Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Buntes Bündnis protestiert gegen AfD-Kundgebung
Hannover Meine Stadt Buntes Bündnis protestiert gegen AfD-Kundgebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 25.08.2017
PROTEST: Auch die „Partei“ war dabei, als „nationaler Widerstand“. Quelle: Michael Wallmüller
Hannover

Während Alexander Gauland sich freute, vor dem Rathaus sprechen zu dürfen, da er, „anders als die da drüben stehen, stolz auf die deutsche Geschichte“ sei, und von der „Selbstbehauptung“ sprach, mit der sich weiland schon die Welfen erfolgreich gegen die Braunschweiger zur Wehr setzten, betonte der grüne Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler in seiner Rede seinen Standort auf der anderen Seite des Friedrichswalls als besonders passend.

Denn schließlich fand die Protestveranstaltung vor dem jetzt als Flüchtlingsunterkunft genutzten ehemaligen Maritim-Hotel statt. Und gerade in der Asylrechtsfrage kristallisiert sich die ausländerfeindliche Position der Rechtspopulisten scharf heraus, so dass ihnen die Kritiker offenen Rassismus vorwerfen.

Ein AfD-Gegner riss mitten in der Gauland-Rede den Tisch samt Mikrofon von der Bühne. Danach ließ er sich freiwillig von der Polizei abführen, die umgehend ihre Präsenz verstärkte. Die Attacke war sicher nicht die Art von offensiveren Vorgehen, die Kindler einforderte.

Der Grüne setzt auf inhaltliche Positionen wie Lohngerechtigkeit und Vermögensumverteilung. Die AfD sei nicht nur nationalistisch sondern auch eine Partei für Superreiche und das Großkapital, was viele ihrer Wähler nicht merkten. „Die AfD zeichnet den falschen sozialen Widerspruch“, so Kindler. „Sie setzt Drinnen gegen Draußen, statt Arm gegen Reich.“

Von Andreas Krasselt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gebremst laufen, aber Gas geben für einen guten Zweck: 2000 Euro kamen Freitag beim 10. Werkheim-Benefiz-Marathon zusammen. Damit wird der Kinder- und Jugendtreff Kiefernpfad (Sahlkamp) unterstützt.

25.08.2017
Meine Stadt Neues Quartier eingeweiht - Schöner wohnen als im Eigentum

Für 50 Millionen Euro hat Hanova, die Dachmarke von GBH und Union-Boden, das neue Quartier am Klagesmarkt gebaut. Jetzt ist es offiziell eröffnet.

25.08.2017

Ein Bemeroder ärgert sich über die Polizei: Während der 53-Jährige minutenlang in der 110-Warteschleife hängt, wird sein Auto bei einer Massenprügelei demoliert. Einer der jungen Täter droht ihm: „Ich stech Dich ab.“

28.08.2017