Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Bundespolizist gesteht Besitz von Kinderpornos und Waffen
Hannover Meine Stadt Bundespolizist gesteht Besitz von Kinderpornos und Waffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 19.07.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der Beamte war ursprünglich wegen Foltervorwürfen ins Visier der Ermittler geraten, nachdem er Handy-Fotos eines auf der Wache gefesselten Flüchtlings an einen Kollegen verschickt hatte. Der Beamte gab später an, die von ihm in der Bildunterschrift genannte Misshandlung sei nur Prahlerei gewesen. Er ist jetzt lediglich wegen der unberechtigten Verbreitung der Fotos angeklagt. Die Kinderpornos sowie eine Pumpgun und Patronen waren bei Hausdurchsuchungen in der Wohnung des Polizisten entdeckt worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zu Dienstag ist ein Dachstuhl in Wülferode fast komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Bislang unklar ist die Brandursache.

19.07.2016

Guten Morgen, Hannover! Es ist Dienstag und das ist heute in der Stadt wichtig:

19.07.2016

In Limmer lässt die Stadt mit der Wasserstadt ab 2017 nicht nur Hannovers größtes Stadtquartier mit bis zu 1800 Wohnungen errichten. In Limmer steht ab Sommer 2017 auch Hannovers höchste Schule: Mathe, Deutsch, Physik oder Englisch wird den Schülern des neuen Gymnasiums dann in Etage sechs beigebracht – einmalig in der Stadt.

21.07.2016
Anzeige