Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Bundesleserkonferenz: Kein Durchkommen auf A2
Hannover Meine Stadt Bundesleserkonferenz: Kein Durchkommen auf A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 05.09.2017
GAR NICHT ERST ABGEFAHREN. Die NP-Reisegruppe mit Marketingleiter Christoph Dannowski am ZOB. Quelle: Petrow
Anzeige

In der Nacht zuvor hatte es auf der A2 zwischen den Anschluss-Stellen Brandenburg und Netzen einen schweren Verkehrsunfall mit zwei toten Feuerwehrmännern gegeben, die Autobahn war voll gesperrt. Zum Zeitpunkt, an dem der Pülm-Reisebus hätte losfahren sollen (11.30 Uhr), staute sich der Verkehr bei Brandenburg schon auf 22 Kilometer, auch alle Ausweichstrecken waren total überlastet.

„So haben wir entschieden, gar nicht erst loszufahren“, erklärte Dannowski den politisch interessierten Lesern, die enttäuscht waren, aber Verständnis zeigten.

NP-Leser Oliver Wesemann aus Nienburg: „Wenn es keine Gewissheit gibt, dass wir rechtzeitig zur Konferenz ankommen, macht es keinen Sinn, in den Bus zu steigen.“ Offensichtlich eine weise Entscheidung. 30 Minuten nach der Wiederfreigabe der Autobahn gegen 13 Uhr krachte es erneut an gleicher Stelle. Diesmal war ein Gefahrguttransporter beteiligt, diesmal wurde sogar eine Sperrzone eingerichtet.

Von Christoph Dannowski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige