Navigation:

Kabbelei am Morgen: Die Moderatoren Leroy Mullings und Naina Singh.

Medien

Bürgerradio Leinehertz frischt Sound und Programm auf

Das hannoversche Bürgerradio Leinehertz gibt sich einen „neuen Anstrich“: Von Montag an gehen die neuen Jingles (Erkennungsmelodien) und Eigen-Werbe-Spots über den Sender, alle frisch vertont und mit einer bekannten Stimme eingesprochen. Alles zusammen ergibt den „neuen Stationsound“, also das, woran die Hörer bald ganz schnell erkennen sollen: „Hey, das ist doch Radio 106,5 Leinehertz!“

Hannover. Produzent des Stationsound ist Jens Eckhoff von der Band „Wir sind Helden“, der die Sache mit zwei Profi-Musiker-Kollegen eingetütet hat. Dann startet auch „Deutschlands erster Rhetorikkurs im Radio“, sagt Programmchef Eike Buschmann (42). Als neue Comedy gibt es künftig dienstags und mittwochs je zwei Mal „Der kleine Kevin“ zu hören. Spätestens im April wird die „Morning-Show“ aufgefrischt: Moderatorin Naina Singh (27) soll sich – so hoffen es die Macher um Geschäftsführer Georg May (56) – mit Leroy Mullings (24) „kabbeln. Leroy soll ihr kreatives Gegenstück sein“. „Zuvor bin ich von Radio zu Radio getingelt“, sagt die studierte Journalistin Singh, bei Leinehertz macht sie nun ein zweijähriges Volontariat.

Mullings, Student, hat auch schon ordentlich Radioerfahrung, kennt das frühe Aufstehen spätestens aus der Zeit, als er ein Praktikum in Bremen machte und dorthin pendelte – das hieß Aufstehen um drei Uhr. Ihm gefällt das nicht-kommerzielle Radio: „Die Buntheit, die Bürgernähe – das fehlte mir beim Privatfunk …, jetzt habe ich für die Morningshow ein Privatradiopraktikum ausgeschlagen.“

Am Inhalt soll sich nichts Wesentliches ändern, verspricht Buschmann: „Wir spielen zwar auch Hits, aber wir wollen insbesondere Highlights spielen, die andere nicht spielen, Musik aus Hannover etwa.“
Der Rhetorikkurs mit Nerissa Rothardt (44) soll je Folge „eine Minute, maximal 90 Sekunden“ dauern und Themen vom Chefgespräch bis zum Flirtratgeber behandeln. Acht Folgen sind produziert, Buschmanns Ziel: „Die 80 wollen wir voll kriegen“ – Rothardt, diplomierte Orchestermusikerin mit Staatsoper-Hannover-Erfahrung: „Klar, bis die Ohren bluten ...!“

Die Stimme des neuen Station-sounds gehört der Mitvierzigerin Katinka Jaekel – ihre Tonlage dürfte vielen bekannt vorkommen, etwa aus der Nivea-Werbung und als (einstige) Radiostimme von Sendern wie N-Joy oder Deltaradio. Buschmann kennt sie seit vielen Jahren, da habe sie „für uns einen sehr, sehr günstigen Preis gemacht“. Geschäftsführer May hat im Jahr für den ganzen Leinehertz-Betrieb nur 500 000 Euro zur Verfügung (die Hälfte davon über die Landesmedienanstalt aus Rundfunkgebühren, der Rest von Region, Stadt, Stiftungen). Er hat schon eine Refinanzierungs-Idee: „Wir lassen einfach unsere Computer ein Jahr länger laufen, bevor wir neue kaufen.“

Ralph Hübner


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Ein Terroralarm nach dem nächsten: Meiden Sie Großveranstaltungen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Anzeige

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok