Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Brüder randalieren in Lindener Kiosk - Festnahme
Hannover Meine Stadt Brüder randalieren in Lindener Kiosk - Festnahme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 14.10.2016
Anzeige
Hannover

Die 23 und 24 Jahre alten Brüder sollen versucht haben einen Kioskbesitzer in der Deisterstraße zu erpressen. Sie forderten Geld und Alkohol und drohten damit ansonsten das Geschäft zu demolieren. Als der 42-jährige Besitzer sich nicht darauf einließ, begannen sie tatsächlich Waren aus den Regalen zu werfen. Ein Freund von ihm, der im Hinterzimmer saß, wurde darauf aufmerksam und kam zur Hilfe. Es kam zu einem kurzen Gerangel, daraufhin verließen die Täter den Laden und gingen in eine nahegelegene Gaststätte. Dort wurden sie von der Polizei festgenommen.

Das Duo muss sich wegen versuchter Erpressung und Sachbeschädigung verantworten. Gegen den 24-Jährigen wurde zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Er hatte Drogen bei sich. Während der jüngere Bruder noch in der Nacht die Wache verlassen konnte, wurde der ältere in die Justizvollzugsanstalt gebracht. Es lagen bereits mehrere Haftbefehle gegen ihn vor. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Radfahrerin hat sich am Freitagmorgen bei einem Unfall in der Südstadt schwer verletzt.

14.10.2016

Am Freitag, 14.10.2016, gegen 04:45 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter eine junge Frau am Fiedeler Platz in Döhren überfallen und ihren Rucksack geraubt. Die Polizei sucht Zeugen!

14.10.2016

Mit ihren Plänen zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur in deutschen Schulen und dem passenden pädagogischen Ansatz will Bildungsministerin Johanna Wanka Türen öffnen.

14.10.2016
Anzeige