Navigation:
Das Bredero-Hochhaus in finanzieller NotHannover. Das Bredero Hochhaus "Lister Tor" . In der Mitte die Raschplatzhochstraße, vorne der ZOB, links die Friesenstraße

Bredero-Hochhaus hinter der Raschplatz-Hochstraße© Dimitrios Anastassakis

|
Planung

Bredero-Hochhaus - was sind die Alternativen?

Was wird aus dem Bredero-Hochhaus am Raschplatz? Der Investor glaubt, die Stadt zurück an den Verhandlungstisch zwingen zu können. Ob das gelingt, ist aber mehr als fraglich. Die NP beleuchtet deshalb alternative Standorte für das neue städtische Verwaltungszentrum.

Hannover. Das Zerren um die Zukunft des Bredero-Hochhauses am Raschplatz geht weiter. In der vergangenen Woche hatte die Stadt die Verhandlungen mit dem holländischen Investor abgebrochen. Dieser wehrt sich gegen dieses Vorgehen. Er hat der Stadt jetzt ein offizielles Rügeschreiben zukommen lassen, in dem dieser eine Frist bis Ende der kommenden Woche eingeräumt wird. Sollte diese bis dahin nicht an den Verhandlungstisch zurückgekehrt sein, will der Investor die Vergabekammer des Oberlandesgerichtes in Lüneburg einschalten.

Eigentlich hatte die Stadt in dem Gebäude acht Dienststellen des Fachbereichs Recht und Ordnung unterbringen wollen. Als Grund für das Scheitern der Verhandlungen führte die Verwaltung an, dass der Investor kein passendes Konzept für den Eingangsbereich vorgelegt habe und außerdem keine Barrierefreiheit für das gesamte Gebäude habe garantieren können.

„Das stimmt nicht“, sagt Rogier Oude Luttikhaus, der das Projekt für den holländischen Investor leitet. Er fordert die Stadt auf, weiter zu verhandeln. „Wir sind bereit nachzubessern, aber dazu muss man mit uns sprechen. Das ist bisher nicht ausreichend geschehen“, klagt Oude Luttikhuis.

Er ist jedoch optimistisch, dass die Vergabekammer die Stadt auffordern wird, weiter zu verhandeln. Schließlich habe diese seinem Unternehmen auch schon im August Recht gegeben. Damals hatte die Kammer die Stadt gezwungen, Nachbesserungen an den Planungen des Investors zum flachen Bereich des Bredero-Hochhauses zuzulassen, in dem eigentlich die EDV-Abteilung der Stadt unterkommen sollte. Die Verhandlungen zu diesem Teil der Ausschreibung hatte die Stadt bereits zuvor abgebrochen.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok