Navigation:

© Neander

Langenhagen

Ein Verletzter bei Brand auf ehemaligem Norta-Gelände

Am frühen Sonnabendabend sind auf dem Gelände der ehemaligen Tapentenfabrik Norta in Langenhagen drei Lagerhallen in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehr kamen bereits Flammen und dichter Qualm aus dem Gebäude. Ein Feuerwerhmann wurde verletzt. Es ist nicht der erste Brand auf dem Gelände.

Langenhagen. Die Löscharbeiten dauern weiter an. "Die Arbeiten gestalten sich schwierig", sagt Stadtbrandmeister Arne Boy. Weil die verbliebenen Glutnester in der Dachhaut nicht zu löschen sind, wartet die Feuerwehr derzeit auf die Ankunft eines Baggers. Er soll das Hallendach einreißen. Ein Feuerwehrmann musste nach einem kreislaufbedingten Schwächeanfall ins Krankenhaus gebracht werden.

50 Feuerwehrleute der Ortswehren aus Langenhagen, Krähenwinkel und Godshorn sind im Einsatz. Die Flughafenfeuerwehr unterstützt die Arbeiten zudem mit der Drehleiter, da die Langenhagener Leiter derzeit defekt ist.

Wie es zu dem Feuer in den Hallen gekommen ist, ist noch nicht bestätigt. Zeugen hörten drei Explosionen auf dem Gelände, vermutlich durch Propangasflaschen verursacht. Brandstiftung wird derzeit nicht ausgeschlossen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Dabei sind die Beamten nicht ganz ungestört: Ein ZDF-Kamerateam begleitet die Polizei für eine Reportage.

Ein ZDF-Kamerateam filmt die Arbeit der Polizisten bei dem Einsatz in Langenhagen.

Ein ZDF-Kamerateam filmt die Arbeit der Polizisten bei dem Einsatz in Langenhagen.

Es ist der dritte Einsatz der Feuerwehr auf der Industriebrache innerhalb weniger Jahre. Erst vor gut anderthalb Jahren hatte es auf dem ehemaligen Norta-Gelände einen Großbrand gegeben. Bei dem Einsatz wurde ein Feuerwehrmann verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 200.000 Euro.

Mittelfristig ist für das Areal an der Walsroder Straße schon seit Längerem der Bau eines Supermarktes im Gespräch. Zuletzt wurde das Ziegelgebäude mit seinen vielen kleinen Hallenanbauten von Kleinunternehmen genutzt. Sie haben das Gelände in jüngerer Vergangenheit bereits geräumt. Die nun in Brand geratenen Hallen wurden früher von einem Busunternehmen genutzt, standen jetzt aber bis auf einige wenige Möbel und Sperrabfälle leer.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok