Navigation:
Feuer bei Continental in Hannover: Die Polizei schätzt den Schaden auf 100.000 Euro.

Feuer bei Continental in Hannover: Die Polizei schätzt den Schaden auf 100.000 Euro.© Schaarschmidt

Drei Verletzte

Brand bei Conti - 100.000 Euro Schaden

Eine Gummiaufbereitungsanlage ist am Montag bei Continental in Hannover-Stöcken in Brand geraten. Drei Menschen verletzten sich, der Schaden liegt bei 100.000 Euro.

Hannover. Durch die starke Rauchentwicklung erlitten zwei Mitarbeiter eine Rauchgasvergiftung. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten an der Hand.

Um 15:42 Uhr meldete die Conti-Werkfeuerwehr den Brand der Regionsleitstelle. Mehrere Löschfahrzeuge, Spezialfahrzeuge und Rettungswagen rückten zur Halle 3 an. DNach nur 20 Minuten war der Brand gelöscht. Die Halle 3 war komplett verraucht und musste mit einem Speziallüfter der benachbarten Werkfeuerwehr Volkswagen "entraucht" werden.

Die Brandursache muss von der Kriminalpolizei ermittelt werden. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf 100.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr war mit 23 Fahrzeugen und 65 Einsatzkräften im Einsatz.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok