Navigation:
Vahrenheide

Bombenalarm: 2800 wurden evakuiert

Bombenalarm in Vahrenheide: Evakuierung – sogar die A2 musste kurzfristig gesperrt werden.

HANNOVER. Wieder Bombenalarm in Vahrenheide: Rund 2800 Anwohner mussten gestern ihre Häuser und Wohnungen verlassen.

Der Grund: eine amerikanische Fünf-Zentner-Fliegerbombe. Um 20.45 Uhr war die Bombe schließlich entschärft – Entwarnung.

Das Weltkriegsrelikt hatten Arbeiter am Vormittag auf dem Gelände der Emmich-Cambrai-Kaserne entdeckt. Sofort liefen die Vorbereitungen an. Sprengmeister Michael Tillschneider sah die Situation entspannt – und behielt recht.

Ab 18 Uhr wurden die Anwohner evakuiert. „Alles lief reibungslos“, so ein Feuerwehrsprecher. Ebenfalls betroffen: das CD-Werk EDC. Dort durfte bis kurz vor Entschärfung gearbeitet werden. Soldaten verließen in Bussen ihre Kaserne. Lediglich auf der Vahrenwalder Straße kam es zu Behinderungen – der Verkehr staute sich. Ab 20 Uhr wurde die A2 zwischen Lahe und Dreieck West gesperrt. bl


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok