Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Blitzeinschlag: Viele Züge und S-Bahnen stehen still
Hannover Meine Stadt Blitzeinschlag: Viele Züge und S-Bahnen stehen still
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 28.08.2016
Wegen eines Blitzeinschlages ist der Zugverkehr im Raum Hannover massiv gestört.
Anzeige
Hannover

Es war gegen 16 Uhr, als ein schweres Gewitter über Lehrte zog. Um 15.41 Uhr schlug schließlich ein Blitz in eine Oberleitung im Lehrter Bahnhof ein. "Es kam daraufhin zu mehreren Kurzschlüssen", sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Im S-Bahn-Verkehr zwischen Hannover und Lehrte ging danach nichts mehr. "Für den Fernverkehr steht aktuell nur noch ein Gleis auf der Strecke zur Verfügung", sagte der Sprecher.

Der Blitzeinschlag und seine Folgen wirkten sich auch auf den Verkehr am hannoverschen Hauptbahnhof aus. Laut dem Sprecher der Deutschen Bahn sind viele Züge im Hauptbahnhof Hannover "gestrandet".

Aktuell müssen sich Fahrgäste auf lange Verspätungen einstellen. Die Deutsche Bahn arbeitet daran, Züge über Wülfel und Hildesheim umzuleiten. "Unsere Mitarbeiter sind vor Ort, um die Störung zu beheben", sagte der Sprecher. Wie lange die Arbeiten dauern, steht noch nicht fest.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine offenbar betrunkene 44-Jährige ist in der Nacht zu Sonntag in der Calenberger Neustadt mit ihrem Auto gegen einen Laternenmast und ein anderes Auto gefahren. Bei dem Unfall verletzten die Frau und ihre fünf Mitfahrer sich leicht.

28.08.2016

Auch für Immobilienmogule haben Grundstücke in Hannover sehr großen Reiz. Zehn Jahre, bevor Amir Dayan mit seinem unübersichtlichen Firmenimperium das Ihme-Zentrum in einer Zwangsversteigerung erworben und das Maritim-Grandhotel gekauft hat, erstand er das ehemalige Verwaltungsgebäude der Concordia-Versicherungen an der Karl-Wiechert-Allee 5. Das vermeintliche Schnäppchen könnte bald keines mehr sein: Die Stadt prüft nach NP-Informationen den Denkmalschutz.

31.08.2016

In vier Wochen sollen sich die Karussells auf dem Oktoberfest drehen. Damit bei den Standvergaben und der Reklame nichts mehr schiefgehen kann, hat die Stadt auf Beschwerde gegen einen Beschluss des Verwaltungsgerichts Hannover verzichtet. Trotzdem wird der Streit ums Fest nicht enden.

28.08.2016
Anzeige