Navigation:
HannoverVerabschiedung von Hans Moenninghoff im Neuen Rathaus, Sabine Tegtmeyer-Dette(Foto/Alexander Körner)

Sabine Tegtmeyer-Dette© Alexander Körner

|
Verkehr

Blaue Plakette: Keine Entwarnung für Dieselantrieb

Die absehbare Einführung einer blauen Plakette zur Verschärfung der Umweltzone in Hannover verunsichert weiter Besitzer von Dieselfahrzeugen.

Hannover. Rund 31 Prozent aller Autofahrer in der Region setzen auf diesen Antrieb, so eine aktuelle Studie. Unter den mehr als 556 153 zugelassenen Autos Ende 2015 waren 172 827 Diesel, fand die Region heraus.

Außerdem habe der Diesel-Anteil zuletzt kräftig zugelegt - 40 Prozent mehr fahren heute auf den Regionsstraßen als 2007. Mehr als 145 000 davon mit grüner Plakette - sie dürfen also heute noch durch Umweltzonen rollen. Hinzu kommen etwa 26 000 Lkw mit grüner Plakette. Für die meisten von ihnen werden jedoch die Karten neu gemischt, wenn die blaue Plakette kommt, auf die sich die Umweltminister der Bundesländern bereits geeinigt haben.

Mögliche Betroffene wie der Bauunternehmer Rainer Lorenz mit 15 Dieseltransportern fordern deshalb, auch die Hersteller bei Einführung der Plakette beim Thema Nachrüstung finanziell mit ins Boot zu holen. Und: „Ein Großteil der Zeit auf dem Weg von oder zu den Baustellen in der Stadt stehen unsere Transporter im Stau. Da muss die Stadt die Umwelt auch mit Maßnahmen für flüssigeren Verkehr schützen“, fordert der Hainhölzer.

Problematisch könnte die schärfere Vorgabe letztlich auch für die bislang tendenziell umweltfreundlich fahrende Üstra werden. „Alle Üstra Busse haben Euro 6 oder den vergleichbaren EEV-Standard - Enhanced Environmentally Friendly Vehicle -, das ist ein europäischer Abgasstandard für Lkw und Busse, der ebenfalls besser als Euro 5 ist“, ist die Umweltbilanz von Sprecher Udo Iwannek. Die Üstra fährt 136 Busse, davon 62 mit Hybridantrieb - und 74 Diesel.

Auch bei denen kratzt ein ADAC-Eco-Test möglicherweise schon jetzt am zukunftsfähigen Image. Der Autoklub hatte sich nämlich gängige Dieselmodelle nicht nach dem aktuell in Europa geltenden Genehmigungszyklus NEFZ - Messung im Stand - vorgenommen, der Fahrzeugen mit Euronorm 6 eine weiße Weste attestiert. Er prüfte nach dem strengeren, weltweit geltenden WLTP-Messverfahren im Fahrtmodus, das ab 2017 auch in der EU eingeführt wird. Danach lagen fast alle getesteten Dieselmodelle weit über dem heute zulässigen EU-Stickstoffdioxid-Grenzwert.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok