Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Bettina Wulff backt Brötchen für Luther
Hannover Meine Stadt Bettina Wulff backt Brötchen für Luther
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.09.2017
MIT KRAFT: Bettina Wulff lernt die richtige Technik für das Kneten von Brötchenteig von den Profis. Quelle: Philipp von Ditfurth
Hannover

So richtig leicht wollten sie Bettina Wulff (43) nicht von der Hand gehen: Der Brötchenteig klebte an ihren Händen, und richtig rund sahen die Teigportionen auch nicht aus. Dass die ehemalige First Lady bei der Bäckerinnung in der Backstube stand und Teig knetete, hängt mit ihrem Amt als Reformationsbotschafterin zusammen. Die Innung hat gemeinsam mit der evangelischen Kirche die Aktion „Backen für Gerechtigkeit“ gestartet. Dafür werden „Reformationsbrötchen“ hergestellt – bestehend aus Hefeteig mit Rosinen und Preiselbeermarmelade.  

Die Thüringer Spezialität  (optisch angelehnt an den Hut von Luther), die anlässlich des Lutherjahres rund um den Reformationstag auch in Niedersachsen und Bremen verkauft wird, erfüllt einen guten Zweck. „Vom Verkaufspreis 1,20 Euro ge­hen je zehn Cent an Brot für die Welt und Misereor“, erklärte Innungssprecherin Babette Lichtenstein gestern. Das kommt an: „Bei Kooperationen mit der Kirche haben Bäcker gute Erfahrungen gemacht.“

Und auch bei Wulff lief es dank der Zusammenarbeit dann besser. Dietmar Baalk, Meister der Landesinnung, zeigte ihr die richtige Knettechnik. „Ich backe zwar privat, aber Brötchenteig hatte ich bisher noch nicht unter der Hand“, sagte sie. Die Reformation mit der Leckerei zu symbolisieren, findet sie aber eine gute Idee: „Vor allem, dass die Katholiken mit dabei sind, ist ein tolles Zeichen für eine offene und fortschrittliche Gesellschaft.“ Propst Martin Tenge bestätigte das: „Hier eingeladen zu sein, ist etwas Besonderes.“

Bis zum 15. Oktober kann man die Reformationsbrötchen bei Innungsbäckereien kaufen. Infos unter www.bkv-nord.de

Von Jan Heemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!