Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Bemerode: 500 Liter flüssiger Sauerstoff ausgelaufen
Hannover Meine Stadt Bemerode: 500 Liter flüssiger Sauerstoff ausgelaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 16.04.2013
Aus diesem weißen Transporter trat der flüssige Sauerstoff aus, die Feuerwehr konnte die Restmenge kontrolliert bergen. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Um 23:15 Uhr wurde die Feuerwehr durch die Polizei zu dem Transporter in die Lange-Hop-Straße gerufen, aus dem ein ein starker Austritt von weißen Dampfschwaden im vereisten Heckbereich zu erkennen war.

Messungen und Angaben auf dem Fahrzeug haben ergeben, dass es sich bei dem Dampf um Sauerstoff handeln musste. Zur Vermeidung einer Brandgefahr wurde der Bereich abgesperrt und parallel versucht, über die Firma den Fahrer zu ermitteln, um das Fahrzeug öffnen zu können. Da das zunächst nicht erfolgreich war, musste sich die Feuerwehr den Fahrerraum aufbrechen, in dem außer den Ladungspapieren auch die Adresse des in der Nähe wohnenden Fahrers vorgefunden wurde.

Foto: Elsner

Mit seiner Unterstützung konnte der Lieferraum gefahrlos geöffnet werden. Aus dem 955 Liter fassenden fest eingebauten Behälter waren von den noch vorrätigen 500 Litern tiefkalten und flüssigen Sauerstoffs bereits rund 300-400 Liter aus der unten liegenden Befüllungsöffnung ausgelaufen. Die Feuerwehr konnte die Restmenge sichern und kontrolliert ablassen.

Im Einsatz waren ein Lösch- und der Gefahrgutzug der Berufs­feuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr aus Bemerode sowie der Rettungsdienst mit insgesamt 38 Einsatzkräften.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige