Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Beim Faust-Fest reist Bolle schon im Mai nach Punkow
Hannover Meine Stadt Beim Faust-Fest reist Bolle schon im Mai nach Punkow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 01.05.2017
TOLLE STIMMUNG: Auf der Faust-Wiese vor der Hauptbühne hatten es sich die Rockfans oft auf Decken gemütlich gemacht. Der südliche Teil der Wiese war ein großer Kinderspielplatz . Quelle: Foto: Wilde
Anzeige
Hannover

Es war zwar nicht unbedingt das passende Datum, aber stimmungsmäßig passte der eigentlich zu Pfingsten nach Pankow reisende Bolle perfekt auch zum 1. Mai auf die Wiese vor dem Faustgelände – natürlich in der Hardcore-Punk-Version. Damit eröffneten die Punkrocker von „Die Bilanz“ inoffiziell den feucht-fröhlichen Reigen in dem alternativen Kulturzentrum in Linden.

„Ist das nicht toll?“ Mit dieser rhetorischen Frage freute sich die ehemalige Bürgermeisterin Ingrid Lange (Grüne) dann auch im Anschluss bei der offiziellen Begrüßung. Nicht nur über die Musik sondern auch über die Besucher. „Hannover ist leer, Faust ist voll“, betonte sie. Und in der Tat schien das Gedränge noch ein wenig dichter zu sein als in den Vorjahren.

Das Internationale 1.-Mai-Fest im Faust ist seit vielen Jahren Tradition. Für viele eine willkommenen Ergänzung zur großen Feier auf dem Trammplatz. Für die meisten aber wohl eher eine gelungene Alternative zu den gewerkschaftsdominierten Veranstaltungen.

Faust – das steht für die Maifeier mit einem etwas anderen Charakter. Wobei die Politik nicht vergessen wird. Erinnert wird etwa an Halim Dener, den 16-jährigen Kurden, der 1994 von einer Polizeikugel tödlich verletzt wurde. Auch der Aufruf zur Demo gegen den G-20-Gipfel in Hamburg am 8. Juli darf nicht fehlen.

Doch vor allem geht es bei der Feier um das Feiern. Mit viel Musik von Rock bis Pop auf der Hauptbühne auf der Faustwiese, aber auch weltmusikalisches aus Afrika und Lateinamerika auf der Gretchenbühne im Biergarten, kulinarisches aus aller Welt sowie Clownerien und Zaubereien auf der Kinderbühne im Mittelgang.

Von Andreas Krasselt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch wenn die rote Nelke nicht mehr als Ticket für die Bus- und Bahnfahrt gilt  – Horst Markworth hält daran fest. Mit Dutzenden von Kunstseidenblumen war der Hut des Hannoveraners geschmückt, als er sich zur 1. Mai Kundgebung auf dem Trammplatz in Hannover einreihte.

01.05.2017

Am Freitag gegen 20 Uhr hat ein „falscher Polizeibeamter“ einen 53-jährigen Messegast an der Dragonerstraße (Vahrenwald) einer „Kontrolle“ unterzogen und ihm dabei Geld gestohlen.

01.05.2017

Wirtschaftswissenschaften klingt nach trockenen Berechnungen – dabei geht es oft um Dinge, die alle betreffen, etwa: Verbrechensbekämpfung. An der Fakultät der Universität wird geforscht, welche Auswirkungen Verbrechensprävention bei Facebook hat – und natürlich, was das kostet.

01.05.2017
Anzeige