Navigation:
SCHLICHTET: Parteichef Dirk Toepffer.

SCHLICHTET: Parteichef Dirk Toepffer.
© Körner

Zoff im Ortsverband

Bei der CDU in Ricklingen rumst es

Dicke Luft in Ricklingen. Weil sich im CDU-Ortsverband Mitglieder aus Wettbergen und Ricklingen nicht grün sind, haben sich etliche umgemeldet oder sind ausgetreten.

HANNOVER. Schon ärgerlich, wenn ein CDU-Ortsverband aus Mitgliedern zweier Stadtteile besteht, die sich nicht wirklich mögen. In der Parteigliederung Ricklingen-Wettbergen-Mühlenberg kabbelt man sich seit Jahrzehnten – doch gerade mit nie da gewesener Wucht. Gut 20 Mitglieder sollen sich umgemeldet haben oder ausgetreten sein, heißt es.

Laut offizieller Daten hat der Ortsverband nur zwei Mitglieder eingebüßt. 143 stehen auf dem Papier. Das liegt entscheidend mit daran, dass die Vorsitzende Michaela Michalowitz und ihr Team viele junge Leute für den Eintritt in die Partei begeistern konnte. „Es hat ein paar Ummeldungen gegeben“, spielt die Verbandschefin den Konflikt herunter.

Für alle sichtbar wurde der Zoff spätestens bei der Kandidatenaufstellung für die Kommunalwahl. Lange zeit musste CDU-Urgestein und Bürgermeister Klaus Dieter Scholz um Listenplatz 1 bangen.

Zunächst hatte ihn der Ortsverbandsvorstand als unumstrittene Nummer eins gesehen. Dann bekam er mit Jens Capellmann einen Gegenkandidaten – und unterlag. Capellmann damals zur NP: „Der Bereich Wettbergen muss besser repräsentiert werden.“ Erst in der Urwahl konnte Scholz die Entscheidung von der Partei korrigieren lassen. Mit 108 gegen 89 Stimmen setzte er sich durch.

Parteichef Dirk Toepffer, (wohnhaft in Wettbergen, bei der CDU in seinem Wahlkreis Döhren) meint, ein Generationswechsel sei der Grund für den Zwist. Es gebe innerparteiliche Konflikte, räumt er ein. Aber die Zahl von 20 Um- und Austritten sei weit übertrieben. Ihm seien nur eine Handvoll bekannt.

Egal, ob 20 oder bloß fünf – im Ortsverband herrscht noch lange kein Frieden. Man streitet sich viel und immer wieder. Beispielsweise über einen Termin für das Ricklinger Deichfest. Die bisherigen Organisatoren hatten den 5. August vorgeschlagen; das Team um Michalowitz wollte den 29. Juli. Das Ganze hat damit geendet, dass die Traditionsveranstaltung Deichfest in diesem Jahr ausfällt. Die CDU wird statt dessen zum Sommerfest einladen.

Der Zoff und seine Folgen waren Top-Thema beim Fest der Ricklinger am Wochenende. Viele haben bedauert, dass die in den Quartieren eigentlich gut aufgestellte Partei den eigenen Konflikt nicht lösen kann.

Von Vera König


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Muss die Politik in der Abgas-Affäre härter gegen die Autoindustrie durchgreifen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok