Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Baum fällt! In Hannover beginnt die Holzsaison
Hannover Meine Stadt Baum fällt! In Hannover beginnt die Holzsaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 17.10.2016
Anzeige
Hannover

Gefällt werden Bäume – zumindest in der Eilenriede – natürlich nicht nur wegen der Verkehrssicherheit. Der Holzeinschlag hat auch wirtschaftliche Gründe. Die Fällsaison im Stadtwald beginnt heute.

Bis März werden laut Angaben der Stadt in den städtischen Wäldern insgesamt rund 2300 Festmeter Holz geerntet. Ein Festmeter entspricht einem Kubikmeter, allerdings ohne die Zwischenräume, die beim Stapeln entstehen. Da jährlich aber etwa 4400 Festmeter nachwachsen, würden die Forstbetriebe nachhaltig arbeiten und einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten, betont die Verwaltung.

Um die Menge des geernteten Holzes hatte es in der Vergangenheit immer wieder Streit insbesondere mit Naturschützern und dem Eilenriedebeirat gegeben. Daher wurde im aktuellen Forstbetriebswerk auch ausdrücklich auf die sogenannte Zielstärkennutzung verzichtet, da gerade Bäume mit einem stärkeren Umfang ökologisch besonders wertvoll sind.

Kriterien für die Fällung sind neben der Verkehrssicherung vor allem Maßnahmen, die der Pflege und dem Erscheinungsbild des Waldes dienen. Das Leitbild der Eilenriede sind stabile, von Eichen geprägte Laubholzbestände. Daher würden insbesondere Nadelhölzer ausgedünnt, so die Verwaltung. Damit sich die Kronen ausreichend entfalten können, müssten auch immer wieder dicht stehende Bestände gelichtet werden. Bei den Fällungen könne es zu Wegsperrungen kommen.

kra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige