Navigation:

In der City: Im März wurde unter anderem ein gelber Lamborghini schwer beschädigt. Ob bei einem illegalen Rennen, steht laut Polizei noch immer nicht fest. Foto: Dillenberg

Justiz

Bald harte Strafen bei 
illegalen Autorennen?

Aus dem Karfreitag wird in Hannover seit einigen Jahren der „Car-Freitag“, bei dem Auto-Tuner aus ganz Deutschland sich mit ihren aufgemotzten Schlitten auf der Vahrenwalder Straße treffen – und bejubelt von Zuschauern auch schon mal illegale Rennen fahren. Zuletzt hatte im März dieses Jahres ein spektakulärer Unfall auf der Karmarschstraße (City) am Osterwochenende für Aufsehen gesorgt.

Hannover. Beteiligt war ein gelber Lamborghini (Schaden: 150 000 Euro), wenngleich die Polizei nach Aussage gestern immer noch nicht zweifelsfrei klären konnte, ob es sich tatsächlich um ein illegales Autorennen handelte.

Anderenorts sind waghalsige und verbotene Wettfahrten auf öffentlichen Straßen gang und gäbe, bei denen es auch schon Tote und Verletzte gegeben hat. Jetzt haben die Bundesländern Ernst gemacht und die seit längerem angekündigten härteren Strafen für Raser in illegalen Autorennen auf den Weg gebracht: Teilnehmern solcher Rennen drohen bis zu zwei Jahre Haft – und sogar bis zu zehn Jahren, wenn Zuschauer oder Fahrer schwer verletzt oder getötet werden. So sieht es ein Gesetzentwurf vor, den der Bundesrat nach einem Beschluss von gestern in den Bundestag einbringt. Bisher stehen auf Rennenteilnahmen 400 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot.

Polizeisprecher Holger Hilgenberg: „Mit Autorennen dieser Art haben wir in Hannover kein Problem. Für uns ist das kein Mega-Thema. Veranstaltungen wie an Karfreitag begleiten wir seit Jahren.“

Andreas Voigt


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok