Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Bahn und Polizei: Härte gegen Fan-Randale
Hannover Meine Stadt Bahn und Polizei: Härte gegen Fan-Randale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 27.11.2015
Letzte Woche randalierten Werder-Fans im Hauptbahnhof Hannover, die Polizei musste einschreiten. Quelle: Doeleke
Anzeige
Hannover

"Wir rechnen mit 1.500 HSV-Fans und 4.000 Werder-Fans, die mit der Bahn anreisen", sagte Axel Treczokat von der Bundespolizei Bremen. Am vergangenen Wochenende hatten Werder-Anhänger auf dem Weg nach Wolfsburg unter anderem mehrere Scheiben zerstört. Züge mussten ausgetauscht werden, es kam zu Verspätungen bei der Beförderung. Im vergangenen Jahr entstand der Deutschen Bahn durch Vandalismus von Fußball-Fans laut eigenen Angaben ein Sachschaden in Millionenhöhe, das privatwirtschaftliche Unternehmen Metronom gab einen Materialschaden von 300.000 bis 500.000 Euro an. Zusammen mit der Bundespolizei fordern die Unternehmen eine stärkere Initiative der Bundesliga-Klubs und der Deutschen Fußball Liga (DFL), um Randale künftig auszuschließen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Neonazi-Gruppe "Besseres Hannover" ließ sich von einem Anwalt beraten. Wohl auch deshalb stellten sich viele ihrer Aktionen am Ende als nicht strafbar heraus. Die beiden angeklagten Drahtzieher schweigen vor Gericht und gucken, wie stichhaltig die Beweise sind.

27.11.2015

Weihnachtsmärkte, Tauschbörse, Winterzoo - am Wochenende ist wieder viel los in und um Hannover. Unsere Tipps fürs Wochenende.

27.11.2015

Die Polizei in Hannover sucht einen unbekannten Computerbetrüger, der an Bankautomaten in ganz Norddeutschland auf Konten von zwei Hannoveranern zugegriffen haben soll.

27.11.2015
Anzeige