Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Bahlsen hat seinen goldenen Leibniz-Keks zurück
Hannover Meine Stadt Bahlsen hat seinen goldenen Leibniz-Keks zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 07.03.2013
Soll bald wieder am Bahlsen-Stammsitz in der List hängen: Der goldene Leibniz-Keks. Quelle: Dröse (Archiv)
Anzeige
Hannover

Dort übergaben sie die gestohlene Plakette an zwei Bahlsen-Mitarbeiter. Zur Sicherheit war das wertvolle Wahrzeichen in Plastiktüten gehüllt.

Um 16 Uhr präsentiert Unternehmens-Chef Werner M. Bahlsen den Gold-Keks auf einer Pressekonferenz in der Bahlsen-Filiale. Möglicherweise wird dann auch bekannt gegeben, an welche sozialen Projekte das Unternehmen die versprochenen 52.000 Kekspackungen spenden wird. Das war die Forderung der Entführer.

Wann der Gold-Keks wieder an der Fassade von Bahlsen hängen wird, ist unklar. Eine Sprecherin sagte: "Vielleicht muss der Keks zunächst in die Werkstatt."

Am 5. Februar war der Keks wieder aufgetaucht: Die Diebe hatten ihn um den Hals des Niedersachsenrosses vor der Universität Hannover gehängt. Bis heute wurde das Diebsgut beim Landeskriminalamt auf Spuren untersucht.

psc/bl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem gewaltsamen Tod einer Rentnerin hat die Staatsanwaltschaft Hannover Mordanklage gegen einen 37-Jährigen erhoben. Deniz A. wird vorgeworfen, die 76-jährige Christa H. im September in ihrer Wohnung in Marienwerder getötet zu haben, um sie auszurauben.

07.03.2013

Der Fall der im Maschsee entdeckten zerstückelten Frauenleiche machte bundesweit Schlagzeilen. Die Polizei in Hannover beschäftigen derzeit noch weitere Kapitalverbrechen. Anfang des Jahres waren sogar parallel sechs Mordkommissionen aktiv.

07.03.2013

Ein 31-jähriger Mann ist am Mittwoch an der Hildesheimer Straße von einer Stadtbahn angefahren und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann die Bahn beim Überqueren der Gleise übersehen.

07.03.2013
Anzeige