Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt BKA fasst Mörder in Wohnheim
Hannover Meine Stadt BKA fasst Mörder in Wohnheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 28.08.2015
Anzeige
Hannover

Der Kongolese Loran Guy M. (23) hatte sich in der Einrichtung unbefugt und ohne Registrierung versteckt. Er ließ sich ohne Widerstand abführen. An der Aktion beteiligt waren ein Mobiles Einsatzkommando des Bundeskriminalamts (BKA) sowie Beamte der Polizeidirektion Hannover und ihrer schwedischen Kollegen.

Der 23-Jährige soll Mitte August in seiner Wohnung in der schwedischen Stadt Vargarda seine Ex-Freundin (23) umgebracht haben. Die junge Frau wurde dort tot aufgefunden. Wie die Zeitung Aftonbladet aus Stockholm berichtet, soll die Leiche an Kopf und Körper exzessive Spuren von Gewalt aufgewiesen haben, von dem Kongolesen fehlte bereits jede Spur. Die schwedische Staatsanwaltschaft schrieb den Verdächtigen sofort zur internationalen Fahndung aus. Schließlich verdichteten sich die Hinweise darauf, dass M. sich nach Hannover abgesetzt hatte.

Dem BKA gelang es, den Gesuchten zu orten, als er sich ins Internet einwählte. Jetzt sitzt er in der JVA Hannover und soll bald an Schweden übergeben werden. „Die Festnahme ist das Ergebnis der intensiven Zusammenarbeit zwischen der deutschen und der schwedischen Staatsanwaltschaft und Polizei“, kommentiert Aftonbladet. hg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige