Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Autofahrer von Rollerfahrer ausgeraubt
Hannover Meine Stadt Autofahrer von Rollerfahrer ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 28.02.2016
Anzeige
Hannover

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 73-Jährige am Samstagabend mit seinem Wagen auf der Hindenburgstraße unterwegs. In Höhe der Friedrich-Ebert-Schule bemerkte er einen jungen Mann, der zunächst auf der Gegenfahrbahn versuchte, Autos anzuhalten, was ihm aber offensichtlich zu diesem Zeitpunkt nicht gelungen war. Kurz darauf schwenkte der Unbekannte auf die andere Spur um. Hier stellte er sich dem 73-jährigen PKW-Fahrer in den Weg, so dass dieser gezwungen war, seinen Wagen zu stoppen.

Anschließend fuhr er langsam weiter, versuchte den jungen Mann zu verdrängen. Nach einigen Metern hielt der Autofahrer an, um die Polizei zu verständigen. Diesen Moment nutzte der Täter offensichtlich aus, öffnete die Beifahrertür und griff sich die Herrenhandtasche des Opfers. Der Räuber flüchtete mit der Beute auf seinem Tretroller in den Havelweg. Der Senior nahm noch die Verfolgung auf, konnte den Räuber aber nicht mehr einholen und verlor ihn dann aus den Augen.

Der Gesuchte ist etwa 20 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß und schlank. Er war mit einer Bluejeans sowie einer schwarzen Lederjacke bekleidet. Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 in Verbindung zu setzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige