Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Autofahrer fährt Radfahrerin offenbar bewusst an
Hannover Meine Stadt Autofahrer fährt Radfahrerin offenbar bewusst an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 09.03.2018
Hannover

Ein 19-jähriger Autofahrer hat am Donnerstagabend offenbar mit voller Absicht eine 19-jährige Radfahrerin auf dem Radweg am Rehagen angefahren. Die junge Frau wurde dabei schwer verletzt. Die Polizei ermittelt gegen den Mann nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Opfer und Töter kennen sich - beide sind Arbeitskollegen.

Die junge Hannoveranerin war auf ihrem Fahrrad gegen 19.40 Uhr von der Meelbaumstraße kommend auf den aus ihrer Sicht linksseitigen Radweg in Richtung Burgweg eingebogen. Dabei bemerkte sie einen am rechten Rand parkenden VW Golf, der plötzlich über die gesamte Fahrbahn direkt auf sie zufuhr. Die Radfahrerin konnte dem Wagen nicht mehr ausweichen. Der Pkw erfasste die Frau. Anschließend setzte der Autofahrer seinen Golf zurück, kümmerte sich nicht um die Schwerstverletzte und flüchtete in unbekannte Richtung.

Die 19-jährige Frau konnte selbstständig den Rettungswagen alamieren, der sie in ein Krankenhaus brachte. Die Hintergründe der Tat und wo sich der 19-jährige Arbeitskollege derzeit aufhält, sind noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den jungen Autofahrer wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Sie werden gebeten, Kontakt zum Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer (0511) 109-5555 aufzunehmen

sp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!