Navigation:

© Zoo Hannover

Zoo Hannover

Auktion zum Schutz der Roten Pandas

Auch die "kleinen Pandas" sind mittlerweile vom Aussterben bedroht. Der Zoo Hannover bietet nun eine einmalige Auktion an: Ein Rendezvous mit einem Roten Panda. Der Erlös geht an das "Red Panda Network".

Hannover. Sie wollten schon immer mal einen Panda streicheln und ihm beim Bambusessen aus nächster Nähe zusehen? Der Zoo Hannover bietet derzeit ein 20-minütiges Rendezvous für zwei Personen an.

Die Aktion dient dabei einem wichtigen Zweck: Der Erhaltung der bedrohten Tierart in ihrer natürlichen Umgebung: "Rote Pandas gelten als stark gefährdet. Ihr Lebensraum wird immer weiter zerstört, außerdem machen Wilderer Jagd auf die Tiere", erklärt die Artenschutz-Referentin des Zoos, Kathrin Röper und führt aus: "Wir wollen mit der Aktion die tolle Artenschutz-Arbeit des "Red Panda Network" unterstützen und so den Roten Pandas vor Ort helfen."

Die Auktion läuft noch bis zum 28. Februar, der Startpreis liegt bei etwa 50 Euro.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Kann Deutschland den ESC in Lissabon gewinnen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok