Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Aqua-Laatzium: Junger Afghane ein Sextäter?
Hannover Meine Stadt Aqua-Laatzium: Junger Afghane ein Sextäter?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 20.01.2016
In dem Spaßbad Aqua-Laatzium soll es zu sexuellen Übergriffen eines Afghanen gekommen sein. Opfer sind angeblich zwei Mädchen und eine Frau.
Anzeige
Laatzen

Im Spaßbad an der Hildesheimer Straße war gestern keine Stellungnahme zu bekommen.

Die Einzelheiten: Der Verdächtige soll die Kinder im Nichtschwimmerbecken befummelt haben. Die Mädchen hatten in dem Pool gespielt, als der 17-Jährige sie laut Polizei unter der Wasseroberfläche mehrfach angefasst und gestreichelt habe. Den Schülerinnen wurde das zu viel. Sie vertrauten sich ihren Eltern an.

Eher zufällig bekam ein weiterer weiblicher Badegast das Gespräch mit. Die 18-Jährige meldete sich daraufhin beim Schwimmmeister, weil auch sie vorher von dem jungen Mann im Becken bedrängt worden war. Polizeibeamte nahmen den Grabscher noch im Aqua-Laatzium fest. Gegen ihn wird nun ermittelt. Der Vorwurf lautet auf sexueller Missbrauch von Kindern und Beleidigung auf sexueller Grundlage. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft musste die Polizei den Afghanen wieder auf freien Fuß setzen.

Im Aqua-Laatzium war gestern noch nicht zu erfahren, wie man auf den Vorfall reagieren wird. Ob der 17-Jährige künftig Hausverbot in dem Spaßbad hat, steht nicht fest. Vergangene Woche hatte die Stadt Bornheim bei Bonn das heimische Schwimmbad zur Tabuzone für männliche Flüchtlinge erklärt. Grund dafür waren die Beschwerden von weiblichen Badegästen, die verbal von Asylbewerbern belästigt wurden. Sechs Übergriffe soll es gegeben haben. Inzwischen rudert die Kommune zurück: Die Maßnahme soll die nächsten Tage aufgehoben werden.

Britta Mahrholz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige