Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Apothekenüberfall in Vahrenwald
Hannover Meine Stadt Apothekenüberfall in Vahrenwald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 02.03.2017
Anzeige
Hannover

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Räuber am 24.02.2017, gegen 08:20 Uhr, die Apotheke betreten, eine Mitarbeitern im Verkaufsraum mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Eine weitere Angestellte hielt sich während des Überfalls in den hinteren Büroräumen der Apotheke auf. Anschließend konnte der Mann mit der Beute in Richtung der Grabbestraße flüchten.

Der Gesuchte ist etwa 35 Jahre alt, zirka 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er hat dunkles, volles Haar, ein blasses Gesicht sowie einen hinkenden Gang. Bei der Tat trug der Täter beigefarbene Stiefel, eine blaue Jeans, einen dunklen Kapuzenpullover sowie eine beige Jacke mit dunklen Absätzen an den Ärmeln, den Schultern sowie dem Rücken. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Guten Morgen, Hannover! Kommt gut in den Tag. Das erwartet Euch heute in Hannover, Deutschland und der Welt...

02.03.2017

Schon jetzt verstopfen Lieferfahrzeuge Straßen in der City und in Wohngebieten. Bis 2030 soll der Straßengüterverkehr in der Region laut Berechnungen des Fraunhofer-Instituts für Materialforschung und Logistik um weitere zwölf Prozent wachsen. Dem will die Stadt mit neuen Logistikkonzepten begegnen.

04.03.2017

Baustellen, mögliche Fahrverbote, Straßenmusiker und Bettler machen den Ladeninhabern in Hannovers Innenstadt Sorgen.

04.03.2017
Anzeige