Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Anklage fordert geringere Strafe für Prinz Ernst August
Hannover Meine Stadt Anklage fordert geringere Strafe für Prinz Ernst August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 25.02.2010
Prinz Ernst August von Hannover: Der Prügel-Prozess geht in die Schlussphase.
Anzeige

Hildesheim. Der Adlige solle wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 200 000 Euro verurteilt werden, sagte Staatsanwalt Nico Elster am Donnerstag im Landgericht Hildesheim.

2004 war Ernst August vom Landgericht Hannover wegen der Tat noch wegen gefährlicher Körperverletzung zu 445 000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Daraufhin hatte der Ehemann von Prinzessin Caroline jahrelang um eine Wiederaufnahme des Verfahrens gekämpft.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Betrugsfall um die zur Nord/LB gehörende Schweizer Skandifinanz Bank sind zwei Verdächtige festgenommen worden. Die Verdächtigen sollen bei der Finanzierung eines Exportgeschäfts falsche Angaben gegenüber der Skandifinanz Bank AG gemacht haben.

25.02.2010

Bei einem schweren Unfall zwischen Uetze und Bröckel ist am Donnerstag Vormittag der Fahrer eines BMW gestorben.

25.02.2010

Einen Tag nach dem Rücktritt der EKD-Ratsvorsitzenden Margot Käßmann wegen einer Alkoholfahrt herrscht in Kirche und Politik weiter Betroffenheit.

25.02.2010
Anzeige