Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Ampel stimmt Verteuerung für Besserverdienende zu
Hannover Meine Stadt Ampel stimmt Verteuerung für Besserverdienende zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.04.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Mit Beginn des neuen Kita-Jahres im August ändert sich die Beitragsstaffel. Die Ampel (SPD, Grüne und FDP) haben im Rat der Entgeltregelung zugestimmt. Sie war als ein Baustein im Haushaltssicherungskonzept geplant und soll Mehreinnahmen in Höhe von 1,4 Millionen Euro jährlich bringen.

Die SPD argumentierte, der Vorschlag (der Gutverdienenden 61 Euro mehr im Monat abverlangt) sei eine „soziale, ordentliche und gerechte Regelung“. Schließlich seien die Gebühren seit dem Jahr 2000 unverändert; sie deckten nur einen Bruchteil der bei der Stadt anfallenden Kosten. Etwa jedes zweite Kind, so dokumentiert die Stadt, wird auch künftig kostenlos die Kita besuchen.

Für eine stärkere Differenzierung hatte die CDU geworben. Die neue Staffel sei „sozial ungerecht“ fand auch die Linke. FDP-Ratsherr Patrick Döring räumte ein, dass etliche Familien künftig mehr zahlen müssen. Unter jenen, für die künftig der Höchstsatz gilt, sei jeder siebte nicht bereit gewesen, sein Einkommen anzugeben. Auch das müsse die Stadt respektieren.

Von Vera König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Damit hätten die wenigstens gerechnet: Mustafa Erkan (32) wird nicht wieder als SPD-Landtagskandidat antreten. Er ist parteiintern Wiebke Osigus (35) unterlegen.

27.04.2017

Saleh S. ist erst 18 Jahre alt. Ab 8. Mai steht er vor dem Landgericht, angeklagt, einen terroristischen Anschlag verübt zu haben: Am 5. Februar 2016 wollte er mit einem Brandanschlag vor der Ernst-August-Galerie Menschen töten, meinen die Ankläger der Generalstaatsanwaltschaft

30.04.2017

Schwerer Auffahrunfall eines Lkw auf ein Stauende zwischen Rehren und Lauenau: Dabei starben eine Frau (43) und ihr Sohn (10). Die A 2 musste in Richtung Berlin gesperrt werden.

27.04.2017
Anzeige