Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Am Raschplatz ist Bewegung – bald kommt ein Irish Pub
Hannover Meine Stadt Am Raschplatz ist Bewegung – bald kommt ein Irish Pub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 18.04.2017
ENDE GELÄNDE: Das Mister Q ist Geschichte – bald kommt ein Irish Pub.  Quelle: Foto: Behrens
Anzeige
HANNOVER

17 Jahre sind eine lange Zeit – Zeit genug, findet Chi Trung Khuu. Der Gastronom hat das „Mister Q“ am Raschplatz aufgegeben, seit Ende Februar ist Schluss. Schnell kamen die Gerüchte auf, dass es dem 42-Jährigen an der Ecke zu unruhig geworden ist, Stichwort Trinkerszene. Das war aber nicht ausschlaggebend, sagt er: „Wir hätten den Vertrag jetzt um zehn Jahre verlängern müssen, eine ganz schön lange Zeit – die einem dann vielleicht die Chance raubt, nochmal was neues zu probieren.“ Außerdem habe man sich fragen müssen, ob das Konzept noch zum Standort passt. „Es reicht einfach, es ist Zeit für eine neue Idee.“

Diese ist offenbar auch schon jemandem gekommen: Als nächstes wird nach NP-Informationen ein Irish Pub einziehen – wann genau, steht allerdings noch nicht fest. Zu der Trinkerszene sagt Chi Trung Khuu nur: „Ich will nicht noch Öl ins Feuer schütten.“

Dass es in dem Bereich hinterm Bahnhof durchaus rauer zugehen kann, ist bekannt, gerade am Übergang zur Promenade hängen oft viele Alkoholiker herum, vor zwei Wochen erst hatte es einen Polizeieinsatz gegeben, weil sich Passanten belästigt von Pöbeleien und Wildpinklern. Die Stadt bekommt das Problem derzeit noch immer nicht in den Griff. Demnächst sollen bauliche Maßnahmen etwas ändern – aber es wird Sommer, dann wird in der Regel mehr auf den Treppen gesoffen.

Der Gastronom bleibt dem Raschplatz trotzdem treu – auf der dem Mister Q gegenüberliegenden betreibt er im Casino die Bar „Lucky 7“. In Herrenhausen hat er zudem mit Manuel Mauritz kürzlich die „Lieblingsbar“ eröffnet.

Von Sebastian Scherer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige