Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Zum Oktoberfest gehts rund
Hannover Meine Stadt Hannover: Zum Oktoberfest gehts rund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:06 21.09.2016
WILDE MAUS: Eine Neuheit auf dem Platz ist die Wilde Maus XXL. Das Fahrgeschäft steht anschließend in London. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

Überall hämmern und hobeln Handwerker. Mit Hochdruckreinigern bearbeiten Männer die Bodenbeläge. Elektriker hängen die Leuchtreklamen auf. Auf dem Schützenplatz herrscht Hektik - aber die lieben sie jetzt alle. Die Aufgabe, innerhalb von nur zwei Wochen das größte Oktoberfest des Nordens zu stemmen, schweißt die Schausteller zusammen.

An 17 tollen Tagen erwarte man 600 000 Besucher, sagt Marko Hausmann für die Arbeitsgemeinschaft für Volksfeste, in der die beiden Schaustellerorganisationen zusammenarbeiten. Mit der Zahl sei man zufrieden - auch wenn Optimisten auf eine Million Gäste setzen.

Die Besucher kommen inzwischen längst nicht nur aus der Stadt und ihrem Umland. Gerade erst hätte eine Familie aus den Niederlanden angerufen, berichtet Hausmann: „Die wollte wissen, ob man zum Oktoberfest auch ohne Dirndl und Krachlederne kommen kann.“

Klar. Das geht. Egal, ob in Jeans oder im Trachtenteilchen - vom 23. September bis 9. Oktober ist jeder gern gesehen. Obwohl der Mietpreis für den Platz gestiegen sei, so die Schausteller, bleiben die Preise unverändert. Wer mit Bus und Bahn anreist und seinen Fahrschein vorlegt, kann für manches Vergnügen sogar zehn Prozent Rabatt erhalten.

Informationen zum Oktoberfest

Unter den 40 Fahrgeschäften sind drei neue - die Wilde Maus XXL, Fuzzys Lachsalon zum Durchlaufen und die Wildwasserbahn Atlantis Rafting.

Der Rummel auf dem Schützenplatz geht montags bis donnerstags von 14 bis 23 Uhr, an den anderen Tagen noch eine Stunde länger. Und in den Zelten ist bei Bedarf noch maximal bis 1 Uhr der Hahn offen.

Immer freitags (23. und 30. September, 7. Oktober) wird gegen 21.45 Uhr ein Feuerwerk gezündet.

Am Sonntag, 2. Oktober, wird in „Tinos Bier-Pub“ ab 11.30 Uhr ein Erntedankgottesdienst gefeiert. Mit dabei: ein Kinderchor.

Am 7. Oktober startet am Eingang Bruchmeisterallee/Gilde-Tor gegen 19 Uhr ein Laternenumzug. Schon eine halbe Stunde vorher werden kostenlose Laternen verteilt. Kinder, die mitmachen, bekommen eine Freifahrt auf einem Kinderkarussell der Wahl. Und wer mit einer selbstgebastelten Laterne am Umzug teilnimmt, erhält noch eine kleine Überraschung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch steht nicht fest, ob sich Lehrte an dem Projekt beteiligt. Geht es nach SPD und Grünen, soll die Stadt allerdings dennoch mit den Planungen für einen Radschnellweg in die Nachbarkommune beginnen und dafür Fördergelder einwerben. Den entsprechenden Beschluss hat die Politik Mittwoch im Bauausschuss gefasst.

21.09.2016

Entweder können die Linken nicht rechnen oder aber sie wollen gar nicht Partner in einer rot-rot-grünen Koalition in Hannover sein.

24.09.2016

„Sachlich, angenehm und sehr konstruktiv“ - in ähnlichen Worten haben Sozialdemokraten, Grüne und Liberale gestern das Sondierungstreffen über eine rot-gelb-grüne Koalition im Rathaus beschrieben. Trotzdem ist es am Ende gescheitert. Es gebe keine weiteren Verhandlungen über eine Ampel, teilte FDP-Parteichef Patrick Döring mit. „Die FDP bleibt selbstbewusste Opposition.“

24.09.2016
Anzeige