Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Alnatura schließt Filiale in Hannover
Hannover Meine Stadt Alnatura schließt Filiale in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 12.02.2018
ECKLAGE: Die seit Montag geschlossene Alnatura-Filiale belegte die rechte Seite des Parkhauses Altstadt/Schmiedestraße.  Quelle: Foto: Wallmüller
Anzeige
Hannover

 Die Landeshauptstadt hat einen Bio-Supermarkt weniger als bisher – zumindest auf unabsehbare Zeit: Die Alnatura-Filiale in der Schmiedestraße, im Parkhaus am Rande der hannoverschen Altstadt, ist seit Wochenbeginn zu – sie war wohl unrentabel, so dass das Unternehmen den Standort aufgegeben hat. Die gute Nachricht: alle elf Mitarbeiter haben laut Alnatura-Sprecherin Stefanie Neumann einen Arbeitsplatz in einer der beiden anderen Filialen in der Stadt erhalten.

Nachdem Alnatura festgestellt habe, dass der im Juni 2013 eröffnete Markt „sich wirtschaftlich nicht so entwickelt hat, wie gewünscht“, seien Anfang des Jahres die Mitarbeiter informiert worden, dass die Filiale Mitte Februar geschlossen wird. Doch dann ging es schneller: „Wir haben einen Abverkauf gestartet – und der Laden war so schnell leer, dass wir früher schließen konnten“, erklärt die Sprecherin. Man habe Verständnis, dass das für manche sehr kurzfristig und plötzlich erscheinen mag, doch das „ging jetzt nicht anders“. Man wisse, „dass es nicht schön ist, wenn der Arbeitsplatz geschlossen wird. Doch das Wichtigste für uns als Unternehmen ist: Wir sind froh, dass wir alle Mitarbeiter auf die anderen beiden Märkte verteilen konnten!“ Alle Beschäftigten würden zu den gleichen Konditionen wie bisher arbeiten – wobei es natürlich so sei, dass man auch mal eine andere Tätigkeit ausübt, statt an der Backtheke auch mal an der Kasse, das „ist so üblich im Handel, da gibt es einen ständigen Fluss“.

Warum der Markt im Parkhaus nicht lief? „Das mag wohl an der Lage gelegen haben. An sich sind die Kunden in Hannover sehr, sehr, sehr bio-interessiert. Wir haben daher weiter ein Interesse, eine weitere Filiale hier aufzumachen. Sobald wir einen neuen Standort gefunden haben, werden wir das auch tun“, erklärt Neumann.

Alnatura wurde 1984 gegründet, sitzt im hessischen Bickenbach und sieht sich als „Arbeitsgemeinschaft von 2960 Menschen“, die Alnatura-Produkte herstellen und über den Handel vertreiben als auch in aktuell 126 eigenen Super-Markt-Filialen (noch fünf davon in Niedersachsen) in 59 Städten. Der Netto-Jahresumsatz habe zuletzt 770 Millionen Euro betragen.

Von RALPH HÜBNER

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige