Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Airport schafft Rekord
Hannover Meine Stadt Airport schafft Rekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 21.02.2018
KURZE WEGE: So schafft Hannover den Rekord. Quelle: Foto: HAZ
Anzeige
Hannover

Der Airport Hannover gilt als Flughafen der kurzen Wege. Und das zahlt sich aus. Das Fluggasthelfer-Portal, AirHelp, hat den Verkehr an den 13 größten deutschen Flughäfen 2017 analysiert und stellt fest: Die meisten Flugprobleme gab es in Berlin-Tegel, die wenigsten in Hannover.

Deutschlandweit starteten 2017 im Schnitt mehr als 500 Passagierflüge pro Tag nicht nach Plan. Die wenigsten unplanmäßigen Flugbewegungen gab es am Airport Hannover. Hier hoben im vergangenen Jahr nur knapp 15,2 Prozent aller Flüge verspätet ab oder fielen aus. Auch die Flughäfen Bremen, Stuttgart, Leipzig/Halle und Dresden verzeichneten vergleichsweise gute Werte. An jedem dieser Flughäfen starteten 2017 mehr als 81 Prozent aller Flüge pünktlich.

Die schlechteste Note bekam der Flughafen Berlin-Tegel. Fast jeder dritte Flug hatte dort Verspätung. Auch in Frankfurt am Main, Düsseldorf, Hamburg und München starteten jeweils mehr als 23 Prozent aller Flüge verspätet oder fielen aus.

„Bei uns sind die Rollwege kürzer. Wir profitieren von den parallelen Start- und Landebahnen. Und die Mitarbeiter auf dem Vorfeld machen einen tollen Job“, sagt Airport-Sprecherin Anika Studders.

Rekordverdächtig sind auch die neuesten Fahrgastzahlen. Im Januar wurden am Airport Hannover 321 703 Passagiere gezählt, ein Plus von sieben Prozent. 2017 starteten und landeten 5,87 Millionen Fluggäste – so viele wie nie zuvor in der Unternehmensgeschichte. Das war ein Wachstum von 8,5 Prozent im Vergleich zu 2016 (5,4 Millionen Passagiere).

Von Vera König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

13 500 neue blaue Altpapier-Tonnen hat Hannovers Abfallentsorger Aha allein seit November verteilt. Ein Anstieg um fast 20 Prozent. Die hohe Nachfrage liegt wohl vor allem daran, dass die blauen Säcke seit Januar nicht mehr kostenlos sind.

21.02.2018

Wilhelm Strathe (Name geändert) ist seit vielen Jahren in der Firma. Als Technischer Leiter trägt er viel Verantwortung. Doch Regiobus stellt ihn kalt und verwickelt sich dabei in Widersprüche.

21.02.2018
Meine Stadt Fällarbeiten in Hannover - Bäume weichen neuen Bauten

An der Glocksee (Calenberger Neustadt) will Enercity bauen, in der Nordstadt die Leibniz Universität. Für beide Projekte sind Bäume gefallen.

21.02.2018
Anzeige