Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Älteres Ehepaar in Springe getötet - Enkel verhaftet
Hannover Meine Stadt Älteres Ehepaar in Springe getötet - Enkel verhaftet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 03.11.2016
Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Der 25-Jährige wurde knapp eine Stunde nach der Tat in der Nähe des Hauses festgenommen. Zu einem möglichen Motiv und zur Art der tödlichen Verletzungen wollte sich die Polizei nicht äußern. Auch zur Tatwaffe wurden keine Angaben gemacht. Der Mann sollte im Lauf des Tages weiter vernommen werden. Die Polizei will zudem Zeugen anhören. Die Staatsanwaltschaft will entweder einen Haftbefehl oder die Unterbringung des Mannes in der Psychiatrie beantragen, sagte Sprecher Oberstaatsanwalt Thomas Klinge am Donnerstagmittag. Zuvor werde der 25-Jährige ärztlich untersucht.

Nachbarn hatten die Polizei alarmiert, als sie Hilferufe aus der Wohnung im vierten Stock des Mehrfamilienhauses hörten. Für das Paar kam jedoch jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden Senioren feststellen. Ermittlungen brachten die Fahnder auf die Spur des 25-Jährigen, der in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen wurde. Nach ersten Untersuchungen am Tatort gingen die Ermittler von einem Kapitalverbrechen aus. Die Hintergründe der Tat sind unklar.

Am Tag nach dem Gewaltverbrechen in Springe südlich von Hannover ist das Entsetzen in der Nachbarschaft groß. "Mich hat der Hausverwalter angerufen, dass bei uns ein Doppelmord passiert ist", erzählt eine ältere Dame vor dem siebenstöckigen Mietshaus. "Ich wohne in der sechsten Etage, ich habe davon nichts mitbekommen." So richtig fassen kann die Seniorin noch nicht, dass das Ehepaar aus dem vierten Stock tot sein soll - möglicherweise umgebracht vom eigenen Enkel.

Er habe bisher kein Geständnis abgelegt, so die Staatsanwaltschaft. Die Leichen der Opfer sollten schnellstmöglich obduziert werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ampel macht Programm: Nach zahlreichen Vorgesprächen und noch einmal zwei intensiven Verhandlungstagen im Büro von Oberbürgermeister Stefan Schostok haben sich SPD, Grüne und FDP im Rat der Stadt auf Eckpunkte ihres gemeinsamen Vorgehens geeinigt.

05.11.2016

Das wird eng. Die Pläne waren lange bekannt und heiß diskutiert. Nun lässt sich allerdings genau sehen, wie wenig Platz Bahnen und Autos nach dem Umbau der D-Linie noch in der Kurt-Schumacher-Straße haben werden. Sie werden sich künftig die Fahrbahn teilen müssen.

05.11.2016

Hannover soll Teststadt für das ultraschnelle Mobilfunk-Internet „5G“ werden. Das gaben SPD, Grüne und FDP im Rat der Stadt bekannt.

02.11.2016
Anzeige