Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt A2: Erneut schwerer Lkw-Unfall mit zwei Schwerverletzten
Hannover Meine Stadt A2: Erneut schwerer Lkw-Unfall mit zwei Schwerverletzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 20.06.2017
Symbolfoto 
Anzeige
Hannover

 Montagabend gegen 19:45 Uhr ist auf der A2 hinter der Anschlussstelle Lehrte-Ost in Richtung Berlin ein 41-Jähriger mit seinem Sattelzug auf ein Stauende aufgefahren. Dabei sind ein 23-Jähriger und ein 47-Jähriger schwer verletzt worden.

Der 41-Jährige war mit seinem Sattelzug auf der BAB 2 in Richtung Berlin unterwegs gewesen. Hinter der Anschlussstelle Lehrte-Ost bemerkte er offenbar zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm staubedingt standen. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der Lkw-Fahrer einen Zusammenstoß mit dem vor ihm stehenden Sattelzug eines 23-Jährigen nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls schob er dessen Sattelzug auf das vor diesem stehende Begleitfahrzeug (Kastenwagen) eines Schwertransporters.

Der 47 Jahre alte Fahrer des Begleitfahrzeuges wurde bei der Kollision zwischen dem Sattelzug und dem vor ihm stehenden Schwertransporter eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste von den Rettungskräften aus dem Fahrzeugwrack geschnitten werden. Ein Rettungshubschrauber flog den 47-Jährigen in eine Klinik. Auch der 23-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen, er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 41-Jährige Verursacher zog sich leichte Verletzungen zu. Da er im Rahmen der Gefahrenbremsung nach links gezogen hatte, blieben beide Sattelzüge quer auf der Fahrbahn stehen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 225 000 Euro.

Hier geht es zum Artikel über den vorangegangenen Unfall.

Von ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige