Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 94-jähriger Rollerfahrer in Laatzen schwer verletzt
Hannover Meine Stadt 94-jähriger Rollerfahrer in Laatzen schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 31.07.2010

HANNOVER / LAATZEN. Der Senior war mit seinem Sachs-Elektroroller an der Straße Am Kamp in Richtung Am Südtor unterwegs. Nach Angaben der Polizei fuhr er zunächst auf einem unbefestigten Seitenstreifen am linken Fahrbahnrand. Als der Rollerfahrer an einer Grundstücksausfahrt über einen abgesenkten Bordstein schräg auf die Fahrbahn fuhr, übersah er offenbar einen in gleicher Richtung fahrenden Audi TT, und wurde von dem Auto erfasst.

Der 94-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Akute Lebensgefahr besteht nach Angaben der Ärzte zurzeit nicht. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 2300 Euro geschätzt. (ots)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Unterbringung in einer dreckigen Zelle voll rassistischer Sprüche verstößt gegen die Menschenwürde. Häftlinge müssen die Möglichkeit haben, sich dagegen zu wehren, entschied das höchste deutsche Gericht.

30.07.2010

Im Rechtsstreit um den Neubau des niedersächsischen Landtags hat das Architekturbüro Koch/Panse aus Hannover seine Klage vor dem Oberlandesgericht Celle zurückgezogen.

30.07.2010

Ärzte und ein Händler unter anderem aus Hannover sollen sich tüchtig an den Finanztöpfen der Krankenkassen illegal bedient haben. Der Schaden:
voraussichtlich über eine Million. Bestätigt sich der Verdacht, sind sie keineswegs die einzigen schwarzen Schafe in weißen Kitteln.

30.07.2010