Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 75-jährige Radfahrerin bei Unfall lebensgefährlich verletzt
Hannover Meine Stadt 75-jährige Radfahrerin bei Unfall lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 17.12.2009
Sanitäter und Notarzt behandeln die schwer verletzte Radfahrerin. Quelle: Elsner

Langenhagen. Die 66 Jahre alte Dame war mit ihrem Auto auf der A 352 - aus Richtung Hamburg kommend - in Richtung Dortmund unterwegs gewesen. An der Anschlussstelle Engelbostel verließ die PKW-Fahrerin die Autobahn und wollte in Fahrtrichtung Hannover nach rechts auf die Hannoversche Straße einbiegen. Hierbei übersah sie offensichtlich die für sie von rechts kommende 75-Jährige, die mit ihrem Damenrad ordnungsgemäß auf dem Radweg in Richtung Schulenburg fuhr. Auf der Radfahrerfurt kam es zum Zusammenstoß.

Die Radfahrerin zog sich bei dem Unfall schwerste Verletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, es besteht Lebensgefahr. Die 66-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5300 Euro. In Richtung Hannover waren die Anschlussstelle Engelbostel sowie die Hannoversche Straße bis 12.15 Uhr gesperrt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben bislang unbekannte Täter im Bereich Misburg-Nord bei mehreren Fahrzeugen die Seitenscheibe eingeschlagen und aus einigen die zurückgelassenen Navigationsgeräte gestohlen.

17.12.2009

Der Straßenverkauf an einem Imbissstand in Lehrte (Region Hannover) wird demnächst den Europäischen Gerichtshof beschäftigen.

17.12.2009

Einsatz für die Tierretter der Berufsfeuerwehr Hannover: Am Donnerstagmorgen war ein Schwan auf dem Maschsee festgefroren.

17.12.2009