Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 72-Jährige nach Brand weiter in Lebensgefahr
Hannover Meine Stadt 72-Jährige nach Brand weiter in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 01.09.2014
Anzeige
Hannover

Eine glimmende Zigarettenkippe könnte den Brand mit zwei Toten im Seniorenheim verursacht haben. Laut Feuerwehr standen Sitzmöbel und ein Wäschewagen im Flur in Flammen. Die Polizei gehe von fahrlässiger Brandstiftung aus, die Ermittlungen liefen, sagte Polizeisprecherin Jenny Mitschke am Montag.

Fotos: Christian Elsner

"Wir stehen hier alle unter Schock und müssen das erst mal verarbeiten“, sagte Personalleiter Andreas Rusch sichtlich betroffen. Das Feuer war Sonnabendvormittag im fünften Stock der DANA-Einrichtung ausgebrochen. Die Rauchmeldeanlage löste um 10.50 Uhr automatisch Alarm aus. Als die Rettungskräfte herbeieilten, war schon der gesamte Flur voller Rauch und Flammen. Zwar konnte die Feuerwehr den Brand nach wenigen Minuten löschen, aber für eine 95-Jährige kam in ihrem Zimmer jede Hilfe zu spät: Nach erfolgloser Reanimation durch den Notarzt starb die Seniorin noch vor Ort an ihrer schweren Rauchvergiftung. Eine 94-jährige Zimmernachbarin erlag nur kurze Zeit später im Krankenhaus ihren Verletzungen – auch sie hatte zu viel Rauchgas eingeatmet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige