Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 54-Jährige führt Barmittel im Wert von 182.000 Euro ein
Hannover Meine Stadt 54-Jährige führt Barmittel im Wert von 182.000 Euro ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 08.02.2018
Symbolfoto: Zoll am Flughafen Hannover.
Anzeige
Langenhagen

Die 54-Jährige war von Thailand über Frankfurt nach Hannover geflogen. Hier hatten sie Beamte des Zolls nach mitgeführten Barmitteln von mehr als 10.000 Euro gefragt. Die Frau verneinte Barmittel mitgeführt zu haben. Bei der Kontrolle stellten die Beamten dann jedoch Sparbücher im Wert von 182.000 Euro fest.

Gegen die Frau wurde wegen des Nichtanmeldens der mitgeführten Barmittel ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Die Sachbearbeitung obliegt nun dem Hauptzollamt Braunschweig. 

Barmittel zu denen auch Wertpapiere, Schecks, Edelmetalle und Sparbücher gehören, müssen seit 15. Juni 2017 ab einem Gesamtwert von 10.000 Euro schriftlich angemeldet werden. Kommen Reisende dieser Anmeldepflicht nicht nach, handeln sie ordnungswidrig. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße von bis zu einer Million Euro geahndet werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige