Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 35 Jahre nach Schüssen auf Polizisten: Mann vor Gericht
Hannover Meine Stadt 35 Jahre nach Schüssen auf Polizisten: Mann vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 14.02.2019
Quelle: dpa
Hannover

Der Mann muss sich vor dem Landgericht wegen versuchten Mordes verantworten. Im Juni 1984 soll der damals 26-Jährige mit einem Mittäter nachts in ein Surfgeschäft in Hannover eingebrochen sein.

Ein Kriminalbeamter, der über dem Laden wohnte, nahm damals die Verfolgung des über die Dächer flüchtenden Duos auf. Der ab Freitag vor Gericht stehende Mann, der im September 2016 in Albanien gefasst worden war, soll auf den Polizisten geschossen haben.

Sein Komplize wurde kurz nach der Tat gefasst und zu einer Jugendstrafe verurteilt.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach 54 Jahren in Scheunen und Garagen taucht ein alter Polizeibulli von 1953 wieder auf. Es war der erste Blitzer-Bulli der niedersächsischen Polizei.

14.02.2019

Erstmals gibt die Region mehr Geld für den Ausbau von Radwegen als für Straßen aus. Statt einem Radweg in zwei Jahren sollen es jetzt elf sein. Üppige Fördermittel des Bundes machen es möglich.

14.02.2019

Die Seepferchen im Sealife Hannover bekommen Nachwuchs – und zum Valentinstag passt auch, dass sie ihrem Partner ein Leben lang treu sollen. Doch stimmt das?

14.02.2019