Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 3-Jähriger aus Schwimmbecken gezogen
Hannover Meine Stadt 3-Jähriger aus Schwimmbecken gezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 28.08.2014
Anzeige
Hannover

Er hat das Leben eines kleinen Kindes gerettet – aber noch weiß niemand, wer er ist: Ein Gast des Vahrenwalder Bades hat gestern Vormittag geistesgegenwärtig einen bewusstlosen Jungen (3) aus dem 1,60 Meter tiefen Nichtschwimmerbecken gezogen. Das Kind musste daraufhin vom Notarzt und auch anschließend im Rettungswagen beatmet werden – auf dem Weg ins Kinderkrankenhaus Auf der Bult. Laut Polizei besteht keine Lebensgefahr.

Und so nahm das Drama seinen Lauf: Der Dreijährige besuchte mit seiner Kindergartengruppe der Kita Nordring (List) und Betreuern das städtische Hallenbad. Die Erzieher kümmerten sich gegen 10.40 Uhr am Nichtschwimmerbecken um das Anlegen der Schwimmflügel der zehn Kinder. In diesem Moment rannte der Junge plötzlich offenbar unbemerkt davon, sprang ohne Schwimmhilfe in das Becken – und ging in dem viel zu tiefen Wasser unter. Dann kam ihm sein Lebensretter zu Hilfe.

Die Polizei bittet den unbekannten Helfer und mögliche weitere Zeugen, sich bei der Polizeiinspektion Ost zu melden: 05 11/109 27 17.
Die Ermittler prüfen jetzt, ob eventuell eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorliegt: „Es steht der Verdacht auf Körperverletzung durch Unterlassung im Raum“, sagte Polizeisprecherin Martina Stern. Auch die Stadt als Betreiber wird aktiv: „Wir werden prüfen, ob Kita-Mitarbeiter und Bad-Personal sich richtig verhalten haben“, sagte Sprecher Udo Möller.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zoo-Besucher dürfen sich auf eine neue süße Attraktion freuen: Berberlöwin Binta hat drei Löwenkinder auf die Welt gebracht, sie tollen ab sofort auch in der Öffentlichkeit.

28.08.2014

Mehr Sauberkeit in Bahnen, Bussen und U-Bahn-Stationen: Hannoves Verkehrsunternehmen startet im Herbst das große Reinemachen.

30.08.2014

Die Steuereinnahmen sinken, Hannover muss im Etat für 2015 den Rotstift ansetzen. Einsparziel von Stadtkämmerer Marc Hansmann: 34,3 Millionen Euro.

30.08.2014
Anzeige