Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 26-Jähriger festgenommen: Schüsse auf Koranverteiler
Hannover Meine Stadt 26-Jähriger festgenommen: Schüsse auf Koranverteiler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 17.08.2015
Anzeige
Hannover

Polizeibeamte haben am Sonnabend, 15. August 2015, einen 26-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, gegen 13.45 Uhr, auf einen Informationsstand an der Georgstraße (Mitte) Schüsse aus einem Gas- oder Schreckschussrevolver abgegeben zu haben.

Nach ersten Erkenntnissen war der 26 Jahre alte Mann zunächst an dem Informationsstand des Koranverteilungsprojektes "Lies!" an der Georgstraße - Höhe Hausnummer 15 - vorbei gegangen. Kurz vor der Treppe zur U-Bahn drehte er sich um, zog eine Schreckschuss- oder Gaswaffe und schoss damit in die Luft.

Im weitren Verlauf gab er weitere Schüsse in Richtung des Standes ab. Es wurde niemand verletzt. Anschließend flüchtete der Mann - verfolgt von einer Gruppe unbeteiligter Personen - in Richtung Klagesmarkt. An der Straße Brüggemannhof konnte der 26-Jährige schließlich festgenommen werden.

Beim Absuchen des Fluchtweges stellten die Beamten wenig später die mutmaßliche Tatwaffe, eine Schreckschuss- oder Gaswaffe, sicher. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wieder auf freien Fuß gesetzt.

Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet, die Ermittlungen dauern an. Vermutlich besteht ein fremdenfeindlicher Hintergrund.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige