Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 250 Teilnehmer bei USA-kritischer Endgame-Demo
Hannover Meine Stadt 250 Teilnehmer bei USA-kritischer Endgame-Demo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 14.03.2015
Quelle: Bei Nieselregen findet am ZOB die "Endgame"-Kundgebung statt.
Hannover

"Endgame" steht als Abkürzung für "Engagierte Demokraten gegen die Amerikanisierung Europas“. Vor zunächst etwa 120 Zuhörern kritisierten Redner auf einer Bühne am ZOB die Politik der USA, forderten einen Austritt aus der Nato und ein Ende der Sanktionen gegen Russland. Israel wurde wegen seines Umgangs mit Palästinensern angegriffen, zudem gab es massive Kapitalismuskritik.

Am Sonnabend haben etwa 200 Teilnehmer der "Endgame"-Bewegung am ZOB gegen die Politik der USA und Israels demonstriert- Es gab etwas genauso viele Gegendemonstranten.

Außerhalb der Absperrungen versammelten sich bis zu 200 linke Gegendemonstranten, die wiederum den Antiamerikanismus und angeblich völkischen Wahn von "Endgame" kritisierten und Israel-Fahnen schwangen. Teilweise schienen die Grenzen zwischen Protest und Gegenprotest fließend - so wehten auf beiden Seiten Fahnen der Antifa und der Linkspartei.

Nach rund zwei Stunden Kundgebung zogen die Endgame-Teilnehmer durch die Innenstadt zum Emmichplatz und wieder zurück zum ZOB. Laut Polizei wuchs die Zahl der Teilnehmer hier auf bis zu 250 an. Das führte zu Behinderungen und Staus im Autoverkehr.

hg/ots

Der Artikel wurde aktualisiert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!