Navigation:


© Nancy Heusel

Plattengeschäft

25 Music: Zum 30. Geburtstag droht das Aus für den Kultladen

Vor 30 Jahren auf der Lister Meile gestartet macht 25 Music Ende Februar dicht. Die Inhaber Ralph Bochmann und Wolfgang Grieger weichen der angekündigten Sanierung. Doch in diesem Monat wird erstmal noch Geburtstag gefeiert – unter anderem mit Terry Hoax.

Hannover. Um zurückzublicken, gibt es meist zwei mögliche Gründe: Ein Jubiläum oder einen Schlussstrich. Bei Hannovers Kult-Plattenladen 25 Music kommt beides zusammen. Vor 30 Jahren gestartet macht das Geschäft Ende Februar dicht. Inhaber Ralph Bochmann und Wolfgang Grieger weichen der Sanierung. Doch in diesem Monat wird erstmal noch Geburtstag gefeiert.

Am Anfang waren sie noch zu dritt. Drei Musiker aus der Punkband „Die Ihmespatzen“. Über Flohmarktkontakte Griegers bekamen sie Ende der 70er Jahre ein Angebot, das sie nicht ablehnen konnten: Eine Ladenfläche in der Passerelle, testweise und kostenlos. „Wir kratzten 2000 Euro zusammen und am Eröffnungstag saßen wir dann vor einem großen Tresen mit einem Keyboard und zwei Gitarren“, erzählt Bochmann.

An- und Verkauf gebrauchter Instrumente war die Keimzelle. Von 1984 bis 1987 waren sie Untermieter im Second-Hand-Kaufhaus GUM auf der Lister Meile. Als GUM raus musste, wurde ihnen eine Ladenfläche im Hinterhaus der Lister Meile 25 angeboten. Das war die Geburtsstunde von 25 Music. Es ging los mit dem Verkauf von CDs. 2001 zog der Laden nach vorne, 2002 flogen die Instrumente raus.

Mittlerweile verkaufen Bochmann und Grieger, der dritte Partner war 1989 ausgestiegen, mit sechs Mitarbeitern und Bochmanns Tochter als Auszubildende auf 600 Quadratmetern neue und gebrauchte CDs, DVDs und LPs. Beliebt ist 25 Music auch durch das umfangreiche Angebot alter und neuer Vinyl-Schallplatten. Und immer wieder gab es kleine Konzerte zwischen den Plattenregalen. Im Jubiläumsmonat spielen Freitags und Sonnabends Bands, als Höhepunkt Terry Hoax am 22. September ab 18 Uhr

Doch am 28. Februar ist Schluss. Ein Hamburger Investor will das Gebäude sanieren und hat Mietern gekündigt. Dem Plattenladen zwar noch nicht, aber die Chefs haben selbst die Reißleine gezogen. Bochmann: „Wenn die Fassade eingerüstet ist, die Schaufenster verhängt sind, kommt keine Laufkundschaft mehr.“

Den Mitarbeitern wurde gekündigt. Ein Neustart ist ungewiss. „Wir versuchen alles mögliche, aber ich weiß nicht, wie es weitergeht. Das war ein ganz schöner Schlag für uns.“ Es gebe Angebote für neue Domizile, aber: „Das ist eine Rechenexempel. Ein Umzug ist nicht billig.“

Von Andreas Krasselt


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok