Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 19-Jährige angefahren: Tatverdächtiger stellt sich der Polizei
Hannover Meine Stadt 19-Jährige angefahren: Tatverdächtiger stellt sich der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 13.03.2018
Anzeige
Hannover

Die junge Hannoveranerin war am Donnerstag, gegen 19:40 Uhr, mit ihrem Fahrrad, von der Meelbaumstraße kommend, auf den aus ihrer Sicht linksseitigen Radweg der Straße Rehagen in Richtung Burgweg eingebogen. Im weiteren Verlauf bemerkte sie, dass plötzlich ein am rechten Straßenrand geparkter VW Golf quer über die gesamte Fahrbahn direkt auf sie zufuhr. Die Radlerin konnte dem Pkw nicht mehr ausweichen, sodass sie an ihrer rechten Seite erfasste wurde. Anschließend setzte der Autofahrer seinen Golf zurück, kümmerte sich nicht um die Schwerverletzte und flüchtete in unbekannte Richtung. Die 19-Jährige konnte selbstständig einen Rettungswagen alarmieren, der sie in ein Krankenhaus brachte. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Autofahrer um einen 19-jährigen Arbeitskollegen der Hannoveranerin handelt.
Nachdem der Tatverdächtige zunächst vom Unfallort geflüchtet und unbekannten Aufenthaltes war, leitete die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein.
Den Ermittlern gelang es bereits am Samstag den Wagen des mutmaßlichen Täters an einem Waldweg in Empede (Neustadt am Rübenberge) sicherzustellen.
Ein Richter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover Haftbefehl gegen den jungen Mann.
Der 19-Jährige stellte sich am Dienstag beim Kriminaldauerdienst Hannover und muss sich nun wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes verantworten.

Von ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige