Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 16.000 beim Public Viewing an der Stammestraße
Hannover Meine Stadt 16.000 beim Public Viewing an der Stammestraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:33 23.06.2010
Rappelvoll: Auch an der Stammestraße fieberte Hannover mit Deutschland beim Public Viewing. Quelle: Petrow

Von Christian Bohnenkamp

Hannover. 16.000 Fans hatten sich vor der 50 Quadratmeter großen LED-Wand versammelt, um dort die Partie um alles oder nichts zu verfolgen.

Allerdings kamen sie zunächst nur sehr zögerlich auf das 12.000 Quadratmeter große Gelände. Während sich zwei Stunden vor Spielbeginn bereits Schlangen vor den Eingängen an der Parkbühne bildeten, lehnten an der Stammestraße noch viele Ordner gelangweilt an den Sicherheitszäunen.

Richtig voll wurde es erst, als die Parkbühne um 19.30 Uhr ihre Tore schloss. Die Fans wurden zur Stammestraße umgeleitet. „Das hat toll funktioniert, niemand hat gemeckert, und auch die Üstra hat in den Bahnen frühzeitig durchgesagt, dass die Parkbühne voll ist“, lobte Klaus Timaeus, der städtische Eventmanager.

Eine Stunde bis zur Erlösung - Tausende Fans zittern an der Parkbühne und an der Stammesstraße in Hannover mit dem deutschen Team und fallen sich bei Özils Tor in die Arme.

„Die Stimmung ist super, ich komme schnell zu den Bier- und Essensständen und die Sicht auf die Leinwand ist fantastisch. Besser geht es nicht“, freute sich Kai Buhlmann (23). Die Fans auf dem neuen Gelände genossen es, das Spiel mit vielen anderen zu verfolgen – ohne die aufgeregte Enge wie vor der Parkbühne. „Ich mag es nicht so, wenn man wie in einer Sardinenbüchse steht. Es gefällt mir hier“, sagte Philipp Michaels (22).

Trotz des am Ende großen Andrangs rechnen die Veranstalter damit, dass der Platz auch am Sonntag im Achtelfinale gegen England ausreichen wird. „Wir haben sowohl in der AWD-Hall als auch an der Stammestraße noch Luft. Bis zum Halbfinale kommen wir hin“, glaubt Hannover-Concerts-Chef Wolfgang Besemer.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Stunde bis zur Erlösung - Tausende Fans zittern an der Parkbühne in Hannover mit dem deutschen Team und fallen sich bei Özils Tor in die Arme.

23.06.2010

Entschieden sei noch nichts, versicherte Sparkassenchef Walter Kleine, als er dieser Tage verkündete, dass Geldinstitut werde alle Zentralfunktionen am Raschplatz ansiedeln und dafür das Gebäude komplett sanieren. Offenbar sind die Pläne aber schon konkreter als zugegeben.

23.06.2010

Ein Sextäter (50) hat Dienstagabend versucht, ein Mädchen (5) zu missbrauchen – der Vater konnte den polizeibekannten Mann festhalten.

23.06.2010