Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 1200 Läufer starten bei Zoo-Run
Hannover Meine Stadt 1200 Läufer starten bei Zoo-Run
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 24.05.2018
1200 Läufer starteten beim Zoo-Run. Quelle: Petrow
Hannover

Am 9. April war Schluss. Aus. Ende. Sechs Wochen vor dem ersten Start Donnerstagabend um 18.30 Uhr war der 4. Zoo-Run mit 1200 Startern komplett ausgebucht. Jeweils 100 Kinder durften bei zwei Läufen über 1100 Meter als „Hüpfende Kängurus“ (die sehr jungen) und „Wilde Hühner“ (die etwas älteren) losrennen, jeweils 500 Er­wachsene waren beim „Shorty“ (2,5 oder fünf Kilometer) und dem „Long“ (7,5 oder zehn) zugelassen.

Zwischen Flamingos und Präriehunde: 1200 Läufer rennen durch den Zoo.

Auch Kerstin Salzer, die „es sehr spannend“ fand, laufend Flamingos und Präriehunde zu beobachten, sogar einen Wolf sah und ein bisschen hinter die Kulissen schauen konnte. NP-Mann Christoph Dannowski motivierte die Läufer mit seiner Moderation am Gasthaus Meyer, die neue Strecke über Sambesi und erstmals Afi Mountain war „durch die verschiedenen Bodenbeläge und das Hoch und Runter ganz schön anstrengend“, so die 49-jährige Salzer, die die maximale Distanz schaffte und hinterher „echt kaputt“ war.

Für Zoo-Direktor Andreas M. Casdorff, als leidenschaftlicher Hobbyläufer selbst auf der Strecke, ist der Zoo-Run beste Werbung. „Hier verbinden sich Erlebnis und Fitness, schöner kann ein Abend wohl kaum ausklingen“, so Casdorff.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!