Navigation:

Guten Morgen, Hannover! Frisch und munter starten wir nach einer tollen "Neuen Nacht von Hannover" gestern Abend in den neuen Tag. Es ist Mittwoch und das ist heute wichtig in der Landeshauptstadt:

Es gibt tierische Schicksale, die auch dem Menschen sehr ans Herz gehen. So wie die Schicksale von Benjamin und Blindi. Benjamin, gerade mal zweieinhalb Jahre alt, der Unterarm irgendwann mal gebrochen und nicht richtig zusammengewachsen. Blindi, fünfeinhalb Jahre alt, dessen Name Programm ist, weil er den grauen Star hat. Wahrscheinlich seit seiner Geburt.

Paris, Brüssel, Nizza, Istanbul, Würzburg, Ansbach – der Terror im Namen des Islam macht das Leben für Millionen friedlicher Muslime in Deutschland nicht gerade einfacher. Die Reformgemeinde Ahmadiyya Muslim Jammat, die von fast 40 Moscheen in der Bundesrepublik auch eine in Stöcken hat, möchte einer selektiven Wahrnehmung ihrer Religion entgegenwirken – und geht deshalb auf dem Steintorplatz (Mitte) in die Offensive. Die Ahmadi-Musilme zeigen in einem Zelt die Ausstellung „Eine Reise durch die islamische Zeit“.

Sein Revier: Lister Meile. Sein Alltag: Ladendiebstahl. Besondere Merkmale: wirft mit Flaschen nach Passanten, beschimpft Bankautomaten. Für die Polizei ist Heinrich P. (62) kein guter, aber eben ein Bekannter. Die „Bild“-Zeitung taufte ihn „Heinrich, der Meilen-Schreck“. Seit langem pöbelt der Obdachlose auf der Lister Meile rum, häufig mit nacktem Oberkörper. Seine Notdurft erledigt der betrunkene Mann auch gern in aller Öffentlichkeit.

Archivfoto: Nacht von Hannover

Am Dienstag startet "Die neue Nacht von Hannover". Start des Rennens ist um 18 Uhr.

Der Kriminologe Christian Pfeiffer aus Hannover sieht in David S. aus München alle bekannten Merkmale eines Amokläufers.

Die Trassenführung der D-Linie nimmt Gestalt an: Seit gestern steht der Baukörper des Hochbahnsteigs auf der Kurt-Schumacher-Straße, Höhe Ernst-August-Galerie.

20 Prozent weniger Erdbeeren als im Vorjahr. Der bisher verregnete Sommer macht den Erdbeerbauern zu schaffen.

Der Star Designer Alfredo Häberli wird bei der Domotex 2017 als Gastredner auftreten und aktuelle Fragen zu Designmöglichkeiten beantworten.

Die Bahn ist gemeinhin nicht für ununterbrochene Pünktlichkeit bekannt. Daran scheint sich aber jetzt etwas zu ändern.

Das ist der Dientag, 26. Juli 2016 bei uns in der Stadt:

Kulturgutschutzgesetz

Bittere Auswirkung des neuen Gesetzes zum Schutz von Kulturgütern für das Sprengel  Museum: 13 Werke von Weltrang – Arbeiten etwa von Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Gerhard Richter, Georg Baselitz und Sigmar Polke – hat ein ausländischer Sammler aus Hannover abgezogen.

1 2 3 4 ... 1116
Anzeige
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Ein Terroralarm nach dem nächsten: Meiden Sie Großveranstaltungen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild. zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Anzeige

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok