Navigation:

Guten Morgen, Hannover! Wir blicken voraus auf diesen 28. Juni 2017, an dem die Temperaturen auf bis zu 26 Grad steigen. Die Luft ist schwül und es besteht erhöhte Gewittergefahr. Auf den Straßen ist es heute Morgen noch stau- und unfallfrei. Kommen Sie gut in den Tag!

Im Kampf gegen die immer noch zu hohe Schadstoffbelastung in Hannovers Luft bringen die Grünen drastischere Maßnahmen ins Spiel. An Tagen, an denen eine Überschreitung der Grenzwerte zu erwarten sei, sollte die Nutzung von Bussen und Bahnen der Üstra kostenlos sein. Zusätzlich sollen Hauptverkehrsstraßen wie die Hildesheimer Straße und die Vahrenwalder Straße verengt werden – die dann rot markierten Seitenstreifen sollen Fahrradfahrer bekommen.

Etwa ein Jahr dauerte die Planungsphase, Ende Mai waren die 160 neuen Kameras im Hauptbahnhof installiert (NP berichtete). Nun ist das neue Technikzeitalter auch offiziell eingeläutet: Die Bundespolizeiinspektion Hannover und die Deutsche Bahn stellten am Dienstag die moderne Videotechnik vor, mit der das Bahnhofsgebäude nun ausgestattet ist. Die Kosten belaufen sich laut Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis auf 1,8 Millionen Euro.

Weil günstiger Wohnraum fehlt

Der zunehmend knappe bezahlbare Wohnraum lässt die Region handeln. Sie hebt die Mietobergrenzen für sozial Schwache an.

ÜBERGABE: OB Stefan Schostok mit Vertretern der Erben – Isabella Reynolds, Jake Reynolds, Vernon Reynolds und dessen Nichte Vivien Minto.

Es hat lange gedauert, bis die Zweifel an der Herkunft des Aquarells „Marschlandschaft mit rotem Windrad“ des expressionistischen Malers Karl Schmidt-Rottluff weitestgehend ausgeräumt werden konnten. Nach Ansicht der Limbach-Kommission gehörte es ursprünglich dem jüdischen Fabrikanten Max Rüdenberg. Jetzt wurde es den Erben zurückgegeben.

Symbolbild

Das Duo nahm sich Handy und Brieftasche. Die Polizei sucht jetzt die Täterin.

Symbolbild

Er wisse nicht, wie die Waffe dort hingekommen sei, behauptet er.

Guten Morgen Zusammen! Die Bundespolizei im Bahnhof, das immer noch frische Sommerwetter und der aktuelle Verkehr stehen auf dem Plan.

Im Visier der Polizei: Die Direktion Hannover prüft, ob sie auch in der nächsten Saison Aufenthaltsverbote für Problemfans von 96 verhängt.

Die Heimspiele in der kommenden Erstliga-Saison von Hannover 96 könnten ohne eine Reihe von Problemfans stattfinden. Die Polizei prüft, ob sie gegen Randalierer, die im Zusammenhang mit Gewalt im Umfeld von Fußballspielen aufgefallen sind, Aufenthaltsverbote verhängt. Bei 47 Personen galt die Maßnahme bereits in der abgelaufenen Zweitliga-Saison von 96.

ab sofort zu:Der

Weil im Parkhaus am Steintor in Hannover nachts die Junkies hausen, zieht der Betreiber nun die Reißleine - und schließt die Einrichtung.

ENTNERVT: Café-Besitzerin Astrid Heyer sitzt ziemlich frustriert in ihrem leeren Lokal und wartet darauf, dass die renovierungsarbeiten beginnen können. Ein Papierschild informiert die Gäste.

Unter den Unwetteropfern ist auch das Café Stubentiger in der Escherstraße. Chefin Astrid Heyer musste den Laden wegen der Wasserschäden auf unbestimmte Zeit schließen.

Eine Tuifly-Maschine landet in Hannover

Wenn Hamburg die Mächtigen empfängt, kommen einige Ferienflieger von Condor und Tuifly eben nach Hannover.

1 2 3 4 ... 1300
Anzeige
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Problemfans sollen Aufenthaltsverbote bekommen - richtig oder falsch?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild. zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok