Navigation:
Polizei

Wunstorf: Mann hat hunderte Ecstasy-Pillen im Rucksack

Bei einer Kontrolle am Mittwochabend hat die Polizei einen Mann (36) mit 700 Tabletten Ecstasy im Rucksack erwischt. Bei ihm zu Hause fanden die Beamten weitere Drogen und eine kleine Cannabis-Plantage.

Wunstorf. Der 36-Jährige war gegen 22.45 Uhr einer Streifenwagenbesatzung aufgefallen, als er mit drei anderen Menschen am Straßenrand der Stettiner Straße (Wunstorf) saß. Bei der Kontrolle fanden die Beamten die Drogen. Die Staatsanwaltschaft Hannover ordnete daraufhin die Durchsuchung der Wohnung des Mannes in Nienburg an. Dort fanden die Ermittler etwa 300 Gramm Amphetamine, elf Cannabispflanzen und 28 Setzlingen.

Der 36 Jahre alte Tatverdächtige muss sich nun wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit und dem illegalen Anbau von Betäubungsmitteln verantworten. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.


Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.