Navigation:
Eine seltene Mutation des heimischen Igels sind weiße oder leuzistische Igel. Diesen fehlen dunkle Pigmente.

Eine seltene Mutation des heimischen Igels sind weiße Igel. Diesen fehlen dunkle Pigmente.© Heimatzeitungen Archiv

|
Wunstorf/Sachsenhagen

Junge Igel in der Tierstation

In der Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen melden sich vermehrt besorgte Tierfinder, die zumeist junge Igel aufgelesen haben. Sind diese Igel nicht viel zu klein für den Winterschlaf? So fragen die Finder. Meistens lautet die Antwort: Nein.

Wunstorf/Sachsenhagen. Die jungen Igel haben erst im September ihr Nest verlassen und wiegen oft weniger als 200 Gramm. Auf die meisten Menschen, denen die kleinen Tiere über den Weg laufen, wirken sie daher zu schwach, um gesund über den Winter zu kommen. „Im Gegensatz zu ihren ausgewachsenen Artgenossen sind junge Igel häufig auch am Tag auf Futtersuche - und legen binnen 24 Stunden bis zu 20 Gramm zu“, erklärt Stationsleiter Florian Brandes.

Im vergangenen Jahr wurden knapp 200 Igel in der Wildtierstation aufgenommen. „Es wären noch viel mehr, wenn wir nicht die vielen gesunden Igel, die Tierfreunde einfangen und in die Station bringen, sofort nach der Eingangsuntersuchung wieder zurück nach Hause schicken würden“, sagt Brandes. Und „nach Hause“ muss man wörtlich nehmen, denn einen Igel einfach irgendwo auszusetzen bedeutet, ihn obdachlos zu machen. Nur dort, wo er gefunden wurde, kennt er sich aus und weiß, wo er Nahrung, Wasser und Schlafplätze findet.

Anders sollte allerdings mit Igeln umgegangen werden, die nach Wintereinbruch umherlaufen oder krank sind. Zeigt ein Tier beispielsweise Anzeichen von Apathie, ist es stark abgemagert oder sind äußere Verletzungen zu erkennen, so sollte es schnellstmöglich zu einem Tierarzt, besser noch direkt in eine Igelauffangstation gebracht werden.

Jedoch sind Igel in anderer Form auf Hilfe angewiesen. In aufgeräumten Gärten finden sie kaum Nahrung und Unterschlupf. Mit geringem Aufwand lässt sich der eigene Garten igelfreundlich gestalten, indem genügend Unterschlupfmöglichkeiten in Form von dichten Hecken und Gebüschen, Totholz-, Laub- und Komposthaufen geschaffen werden.


Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.