Navigation:
Platz zum Schmökern: Dank der Sommeraktion von HAZ und Stiftung Spardabank gibt es nun Bänke für die Bücherstube in Idensen.

Platz zum Schmökern: Dank der Sommeraktion von HAZ und Stiftung Spardabank gibt es nun Bänke für die Bücherstube in Idensen.© Katrin Kutter

Sommereinsatz

Neue Bänke für Idensen

Der „Sommereinsatz“ der HAZ und der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover sorgt für Sitzplätze: Die Bücherstube in Idensen hat nun drei Bänke im Wert von etwa 1500 Euro - am Dienstag wurden sie aufgestellt.

Wunstorf. Seit vier Jahren kümmert sich ein Team von Bücherfreunden um Rolf und Ute Herrmann liebevoll um die Förderung von Lesekultur in Idensen. Dazu haben sie am Idenser Kindergarten aus einem ehemaligen Toilettenhaus eine gemütliche Bücherstube gemacht. Dafür trugen sie ehrenamtlich mehrere Hundert Bücher und Regale zusammen, sortierten Gedichtbände, Kinderbücher und Krimis und kümmern sich um Verwaltung der Bücherstube.

„Wir wollen die Lesekultur vor Ort fördern“, sagt Ute Herrmann. „Vor allem vor dem Urlaub werden die Krimis durchgetauscht“, erzählt Rolf Herrmann. Nur eine Sitzmöglichkeit zum kurzweiligen Schmökern in den Büchern direkt vor Ort fehlte bisher. Da schaffte nun die Aktion „Sommereinsatz“ Abhilfe. Die HAZ und die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover haben drei Bänke im Wert von etwa 1500 Euro gekauft, die am Dienstag aufgestellt wurden. Die ehrenamtlichen Helfer lobten die farbliche Eleganz und die Wetterfestigkeit der Sitzmöbel und feierten den sinnvollen Schritt zu mehr Lebensqualität im Ort.

„Die Bücherstube wird von vielen Bürgern genutzt“, sagt Ute Herrmann. Aber auch Besucher aus den angrenzenden Nachbardörfern leihen sich Bücher aus und bringen neue Spenden. „Von der Bücherstube aus hat man einen herrlichen Blick auf den Kirchenvorplatz und das Storchennest auf der Sigwardskirche gegenüber. Der Platz lädt dazu ein, sich ein Buch zu nehmen und in der Nachmittagssonne zu lesen.“ Die Bänke bieten Komfort bei künftigen kleinen literarischen Pausen. „Wir sind den Initiatoren sehr dankbar.“

 20.000 Euro für die Region Hannover

Die HAZ und die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover haben sich zusammengetan, um in diesem Sommer die Region herauszuputzen. Gemeinnützige Vereine konnten sich für einen „Sommereinsatz“ bewerben und kleine handwerkliche Einsätze gewinnen. Die finanziellen Mittel in einer Gesamthöhe von 20000 Euro für die Aktionen stellt die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover zur Verfügung. Die HAZ kümmert sich um die Handwerker. Ziel war es, gemeinsame Einsätze zu planen und den Ort, den Verein oder einfach die Nachbarschaft ein wenig schöner und gemütlicher zu machen – von einer neuen Boule-Bahn bis zur Einrichtung eines Nähcafés. Bilder und Videos von den Aktionen gibt es unter haz.li/sommereinsatz. Auch bei Facebook und Twitter kann die Aktion unter #HAZSommereinsatz verfolgt und kommentiert werden.

Von Jan Sedelies


Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.