Navigation:

Kurioser Unfall: Eine Frau fuhr am Sonnabend mit ihrem weißen Golf in die Südaue in Kolenfeld. Sie blieb unverletzt. Fotos: Dillenberg

Unfall

Golffahrerin steuert in die Südaue

Nasse Füße am Steuer: Eine 43-Jährige ist am Sonnabendabend mit ihrem weißen Golf in den kleinen Fluss Südaue in Kolenfeld (Wunstorf) gefahren. Die Frau hatte Glück: Sie blieb unverletzt. Zur Unfallursache war bis gestern noch nichts bekannt.

Kolenfeld. Wie die Polizei in Wunstorf mitteilte, ereignete sich der Unfall am Sonnabend gegen 20.15 Uhr. Die 43-Jährige war auf der Straße Hessischer Damm, als es passierte: Sie kam von der Fahrbahn ab und raste durch Büsche und Sträucher eine Böschung hinunter. Das Fahrzeug kam schließlich in der Südaue zum Stehen.

Wasser drang laut Polizei ins Fahrzeuginnere ein. Die 43-Jährige konnte sich jedoch rasch selbst befreien.

Um an das Unfallauto zu gelangen musste die Feuerwehr Buschwerk stutzen. Ein Abschleppwagen musste kommen. Am Haken wurde der Golf aus dem unwegsamen Gelände gezogen.

Nach Angaben der Polizei war das Fahrzeug der 43-Jährigen nach Trocknung wieder fahrbereit. Die Beamten schätzen den Schaden am Auto auf etwa 3000 Euro. Ob auch Schaden im Bereich der Böschung und damit der Gemeinde entstanden ist, konnte ein Polizeisprecher gestern noch nicht sagen. bm


Anzeige

Wunstorf ist ...

  • ... eine Stadt westlich von Hannover mit 14 Stadtteilen und 43.000 Einwohnern
  • ... bekannt für seine Lage am Steinhuder Meer
  • ... westlichster Zipfel des Calenberger Lands
  • ... Standort des größten fliegenden Verbands der Luftwaffe und einer großen psychiatrischen Klinik
  • ... mit der vielleicht schönsten historischen Altstadt in der Region ein lohnenswertes Ausflugsziel
  • ... 6x pro Woche Thema in der Leine-Zeitung, die als Heimatzeitung in Wunstorf der Neuen Presse beiliegt. Im Abo und am Kiosk - ohne Mehrkosten.